Bundesliga-Berichterstattung Sky umgeht App-Streit angeblich mit "Internet-Sportschau"

Freitag, 09. August 2013
Bringt Sky eine "Internet-Sportschau" (Bild: Sky)
Bringt Sky eine "Internet-Sportschau" (Bild: Sky)


Der Streit um die App von Sky Sport News HD scheint geklärt. Der Pay-TV-Sender wird einen Strategieschwenk in der Bundesliga-Berichterstattung vollführen und bereits am Samstag eine Art "Internet-Sportschau" für iPhone und iPad zeigen. Dahinter verbergen sich Spielzusammenfassungen von mindestens vier Minuten Länge. Die Rechtesituation lässt dies zu. Möglich machen es die Rechtepakete G und H, die Sky im Rahmen der letztjährigen Rechteversteigerung erworben hatte. Diese berechtigen Sky dazu, via Fernsehen, Internet und Mobilfunk mindestens vierminütige Zusammenfassungen der Spiele vom Samstag bzw. Sonntag zu zeigen - und zwar unmittelbar nach Spielende. Bei fünf Samstagsspielen werde daraus eine bis zu 20 Minuten lange Sendung, die "Süddeutsche Zeitung" bezeichnete dies als "Internet-Sportschau". Wie geht das: Am Mittwoch hatte sich die Deutsche Fußball Liga in ihrer Eigenschaft als Rechtevermarkter eingeschaltet und ein klargestellt, dass es in der Sky-App weder eine non-lineare, on-demand abrufbare Berichterstattung, noch eine "lineare kurze Berichterstattung zur Bundesliga" geben werde.

Hierbei kommt es wirklich auf zwei Wörtchen an. Zunächst "linear": Die Highlights in der Sky-App lassen sich nämlich nicht in einer vom User gewählten Reihenfolge abspielen, sondern müssen in der angebotenen Reihenfolge abgerufen werden. Bei Springers Bezahlangebot "Bundesliga bei Bild" ist das anders: Hier kann der User sich aus den 90 Sekunden bis sechs Minuten langen Clips seinen persönlichen Spieltag zusammenstellen - also non-linear und on-demand. Ein wesentlicher Unterschied zum Sky-Angebot.

Und was bedeutet "kurz"? Nun, das heißt, dass Sky Sport News HD durchaus Zusammenfassungen von wie gesagt mindestens vier Minuten Länge ausstrahlen darf. Noch in der vergangenen Saison zeigte der Kanal unmittelbar nach den Spielen Einspieler von wenigen Sekunden. Ob Sky Sport News HD überhaupt von einem Spiel einen Bericht sendet, werde die Redaktion jeweils entscheiden, so ein Sky-Sprecher zu "Spiegel Online". "Sicher aber wird er bei mindestens vier Minuten sein."

Offensichtlich ist auch Springer mit der Lösung erstmal zufrieden: "Es ist gut, dass die DFL unmissverständlich erklärt hat, dass exklusive Verwertungsrechte klar Bestand haben und nicht von anderen Rechteinhabern verletzt werden dürfen", lässt sich der Konzern von "SZ" und "SpOn" zitieren. ire
Meist gelesen
stats