Buchverkäufe "Bild" präsentiert Bestsellerlisten von Amazon

Donnerstag, 10. Dezember 2015
"Bild" präsentiert die Bestseller von Amazon
"Bild" präsentiert die Bestseller von Amazon
Foto: Screenshot Bild.de

Die bekannten Bestseller-Listen des "Spiegel" bekommen Konkurrenz: Ab sofort präsentiert die "Bild" eine eigene, wöchentliche Liste der meistverkauften Bellestristik-Titel und Sachbücher - auf Grundlage der Verkaufszahlen von Amazon.
Die "Bild-Bestsellerliste", die immer mittwochs auf Bild.de und am Donnerstag in der Printausgabe veröffentlicht wird, berücksichtigt dabei sowohl gedruckte Bücher als auch E-Book-Verkäufe auf Amazon.de. Im Gegensatz zu den Bestsellerlisten des "Spiegel" spielt es bei den Rankings von "Bild" und Amazon dagegen keine Rolle, ob die Bücher als Hardcover, Paperback oder Taschenbuch verkauft wurden. Außerdem werden auch Bücher, die per Self-Publishing herausgegeben werden, berücksichtigt. "Die Bild-Bestsellerliste ist überfällig, da sie auch Autoren, die sich für das Self-Publishing entschieden haben, berücksichtigt. Dies fördert eine lebendige und zukunftsorientierte Literatur-Szene!", sagt Bild-Chef Kai Diekmann. Die Methode wirft natürlich Fragen auf. Während für die Bestsellerlisten des "Spiegel" die Verkäufe von 3700 Verkaufsstellen wie klassischen Buchhändlern, Online-Shops, Bahnhofsbuchhandlungen, Kauf- und Warenhäusern sowie Handelsketten mit Mediensortiment ausgewertet werden, basieren die Bestsellerlisten der "Bild" ausschließlich auf den Verkaufsdaten eines einzigen, wenn auch sehr großen Online-Händlers.

Interessant ist der Blick auf die Amazon-Bestellerlisten aber allemal. So liegen in der ersten "Bild"-Bestsellerliste zwei Bücher auf den Plätzen 2 und 3, die nicht in einem klassischem Verlag erschienen sind, sondern über eine Self-Publishing-Plattform vertrieben werden. Der Roman "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes, der aktuell die Bestsellerliste des "Spiegel" anführt, liegt bei Amazon nur auf Platz 4. Mit dem neuen "Asterix"-Band taucht in der Liste von "Bild" und Amazon auf Platz 7 auch ein Comic auf.

Auch bei den Sachbüchern gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Bestsellerlisten von "Spiegel" und "Bild". So finden sich in der Liste von "Bild" und Amazon unter anderem "Guinness World Records 2016", mehrere Kochbücher und ein Malbuch für Erwachsene. dh
Meist gelesen
stats