Bravo-Studie Youtuber werden für Jugendliche immer wichtiger

Dienstag, 16. August 2016
Youtuber wie Bibi haben bei Bravo.de eigene Unterseiten
Youtuber wie Bibi haben bei Bravo.de eigene Unterseiten
Foto: Screenshot Bravo.de

Die Zeiten, in denen sich Jugendliche vor allem an Stars aus Musik, Film und Sport orientiert haben, sind vorbei. Mittlerweile gehören auch zahlreiche Youtuber zu den Idolen der Teenies. Das geht aus einer Umfrage der Jugendzeitschrift "Bravo" hervor, die in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag feiert.
Laut der Umfrage im Rahmen des Youth Insight Panels zählen immerhin sechs Youtuber zu den Top 20 Idolen der Jugendlichen. Mit Bibi liegt eine Youtuberin sogar auf Platz 2 der beliebtesten Stars - direkt hinter der US-Schaupielerin und Sängerin Selena Gomez. Ebenfalls unter den Top 20 sind Dagi Bee, Die Lochis, Melina Sophie, Ape Crime und Julien Bam. Dabei schätzen die Jugendlichen vor allem die Lebensnähe der Social Influencer. So bekommt knapp die Hälfte der Befragten (49 Prozent) von ihren Social-Media-Idolen praktische Tipps für den Alltag, 46 Prozent tauschen sich regelmäßig über Youtuber aus.

"Bravo" räumt den bekannten Yotubern daher mittlerweile regelmäßig Platz ein: "Mit Bianca Heinicke von bibisbeautypalace hatten wir 2014 als erstes Jugendmagazin eine YouTuberin auf dem Cover", erklärt Chefredakteurin Nadine Nordmann. "Wir haben frühzeitig erkannt, wie wichtig diese nahbaren Idole für unsere Zielgruppe sind. Es ist nur konsequent, dass Social Media-Stars heute fester Bestandteil von 'Bravo' sind – auf allen unseren sozialen Kanälen und sogar mit eigenem Sonderheft ('Bravo TubeStars'). Die Ergebnisse aus dem Youth Inside Panel bestätigen zu 100 Prozent, dass unsere Strategie richtig ist."

Die beliebteste Plattform, um seinen Idole zu folgen, ist bei den 12- bis 19-Jährigen mittlerweile Instagram: Drei von vier Jugendlichen hält sich über die Foto-App auf dem Laufenden. Auf Youtube sind 56 Prozent der Befragen, Facebook nutzen lediglich 47 Prozent der Teenies, um sich über ihre Idole zu informieren, Snapchat nutzen 45 Prozent und Twitter 35 Prozent. dh
Meist gelesen
stats