Börsengang RTL Group steigt in den MDax auf

Donnerstag, 05. September 2013
Die RTL Group kommt in den MDax
Die RTL Group kommt in den MDax

Europas größter TV-Konzern RTL Group kommt in den MDax. Im April hatte Mehrheitseigentümer Bertelsmann seinen Anteil um 17 auf nunmehr 76,4 Prozent gesenkt und die Aktien über die Börse verkauft. Zum 23. September wird die RTL Group nun im Aktienindex MDax aufgenommen. Die Entscheidung dafür hat die Deutsche Börse bei der planmäßigen Überprüfung des Indizes am 4. September getroffen, teilt RTL mit. Als Kriterien werden dabei die Marktkapitalisierung des Streubesitzes und das Handelsvolumen der in Frankfurt notierten Aktien herangezogen. "Wir freuen uns, dass die RTL-Group-Aktie in den namenhaften MDax aufgenomen wird", sagt Elmar Heggen, Finanzvorstand der in Luxemburg ansässigen RTL Group.

Die Aktien des Konzerns, der die Cash-Cow von Bertelsmann ist, sind zudem an der Luxemburger Börse und der Euronext in Brüssel notiert. Im Juni wurden die Aktien in den SDax aufgenommen. Der Aktienkurs ist seit dem ersten Handelstag am 30. April um ein Drittel gestiegen und liegt aktuell bei 74 Euro.

Konkurrent Pro Sieben Sat 1 ist ebenfalls im MDax gelistet, ist perspektivisch jedoch auch ein Anwärte auf den Dax. Denn die Finanzinvestoren KKR und Permira, die die Mehrheit an dem Fernsehunternehmen halten, haben angekündigt, sich nun von ihren Anteilen zu trennen. Sie wollen Aktien im Wert von 25 Millionen Euro an institutionelle Investoren verkaufen. pap
Meist gelesen
stats