"Bloomberg Businessweek", "Brand Eins", Wiwo", "Elephant" Die Cover der Woche

Freitag, 01. April 2016
Die Cover der Woche
Die Cover der Woche

Wirtschaftsmagazine müssen komplexe Zusammenhänge klar verständlich auf den Punkt bringen. Wahrscheinlich haben daher viele Wirtschaftstitel eine große Meisterschaft darin entwickelt, ihre Aufmacher mit sehr eingängigen Titelbildern zu versehen - siehe die aktuellen Cover von "Bloomberg Businessweek", der "Wirtschaftswoche" und "Brand Eins". Außerdem in unseren Covern der Woche: "Cicero" zitiert James Camerons "Titanic" und das Time Magazin demaskiert Chinas Staatspräsident Xi Jiping.

"Bloomberg Businessweek"

Update: "Bloomberg Businessweek" mit dem Windows-Assistenten Clippy
Update: "Bloomberg Businessweek" mit dem Windows-Assistenten Clippy
Langjährige Windows-Nutzer werden sich noch an "Clippy" erinnern, den nervigen kleinen Assistenten von Windows in Form einer Büroklammer. "Bloomberg Businessweek" verpasst Clippy für seine Titelgeschichte über die Investitionen von Microsoft in künstliche Intelligenz ein kräftiges Makeover.

"Brand Eins"

Achtung Fakten: Das Cover der neuen "Brand Eins"
Achtung Fakten: Das Cover der neuen "Brand Eins"
Immer wieder gut: "Brand Eins". Das Schwerpunktthema "Richtig bewerten" wird anhand von Flatterbandbahnen mit der Aufschrift "Achtung Fakten" dargestellt.

"Wirtschaftswoche"

Die "Wirtschaftswoche" blickt in den Abgrund
Die "Wirtschaftswoche" blickt in den Abgrund
Auch die Wirtschaftswoche spielt auf ihrer aktuellen Ausgabe mit der Typographie. Ein Mann mit Koffer blickt angesichts der Krisen der Marktwirtschaft verunsichert in einen Abgrund, der von einem umgedrehten "A" gebildet wird.

"Elephant"

Fotorealistisch: Das Cover des Kunstmagazins "Elephant"
Fotorealistisch: Das Cover des Kunstmagazins "Elephant"
Das Kunst- und Kulturmagazin "Elephant" beschäftigt sich in seiner aktuellen Ausgabe mit dem Einfluss des Silicon Valley auf die moderne Kunst. Das Cover ziert passenderweise ein fotorealistisches Bild einer Szene aus "Star Trek".

"Cicero"

Anspielungsreich: Angela Merkel und Sigmar Gabriel auf der "Titanic"
Anspielungsreich: Angela Merkel und Sigmar Gabriel auf der "Titanic"
Auch "Cicero" findet immer wieder schöne bildliche Metaphern für seine Titelstories. Der Aufmacher der April-Ausgabe widmet sich dem Wahldebakel der großen Volksparteien bei den jüngsten Landtagswahlen. Die ironische Headline lautet "Voll auf Kurs". Die Illustration zitiert die ikonische Szene aus James Camerons Kinoerfolg "Titanic" mit Leonardo di Caprio und Kate Winslet.

"Time"

Macht neugierig: Das Cover des neuen "Time" Magazine
Macht neugierig: Das Cover des neuen "Time" Magazine
Ist Chinas Staatspräsident Xi ein Abziehbild von Mao Tse Tung? Das Titelbild des neuen "Time Magazine" legt das zumindest nahe. Ein Cover, das neugierig macht auf die Geschichte hinter dem Bild. dh

Die Cover der Woche

In Zeiten flüchtiger Aufmerksamkeit und sinkender Auflagenzahlen wird die Titelseite mehr denn je zum Schaufenster und Aushängeschild von Zeitschriften. Ein gutes Cover macht neugierig, lockt Gelegenheits- und potenzielle Neuleser an und entscheidet nicht zuletzt den Kampf um Käufer am Kiosk. HORIZONT.NET präsentiert jede Woche eine rein subjektive Auswahl besonders gelungener Zeitschriften-Cover.
Meist gelesen
stats