Bewegtbildoffensive Burda Studios sollen für Bewegung sorgen

Montag, 12. Januar 2015
Hans Fink (l.) und Guido Bolten führen die neu gegründeten Burda Studios
Hans Fink (l.) und Guido Bolten führen die neu gegründeten Burda Studios
Foto: Burda
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burda Hans Fink Guido Bolten ProSiebenSat.1


Burda baut den Bereich Bewegtbild weiter aus und bündelt sämtliche Aktivitäten in der neuen Einheit Burda Studios. Die Geschäftsführung übernehmen Hans Fink, der seit März 2014 die Multimedia-Sparte Burda Intermedia leitet, und der frühere Sat-1-Geschäftsführer Guido Bolten.

Zu Burda Studios gehören künftig sowohl die Bereiche Free und Pay TV als auch die digitale Video-Produktion. Konkret handelt es sich um die Focus TV GmbH, die Reportagen und Dokumentationen für private und öffentlich-rechtliche TV-Stationen produziert, um den Food-Channel Bongusto TV, der im Pay-TV unter anderen über Kabel Deutschland, Unitymedia und T-Home-Entertain empfangbar ist, sowie um die Video Factory, die für alle Bewegtbild-Inhalte auf den digitalen Plattformen Burdas verantwortlich zeichnet.

„Wir werden die Programmentwicklung für alle linearen und digitalen Ausspielwege ausbauen.“
Hans Fink
Durch die Bündelung will Burda-Intermedia-Chef Fink die Position des Münchner Unternehmens auf allen Geschäftsfeldern rund um die Bewegtbildproduktion weiter ausbauen. „Wir werden den Transfer zwischen den Redaktionen stärken und die Programmentwicklung für alle linearen und digitalen Ausspielwege ausbauen“, kündigt der 46-Jährige an, der – genau wie sein neuer Kollege Bolten – in der Vergangenheit Erfahrung bei Pro Sieben Sat 1 gesammelt hat. Fink hat in Unterföhring unter anderem das Diversifikations- und Merchandisinggeschäft aufgebaut und die Beteiligungsgesellschaft Seven Ventures geleitet. Zuletzt war er für die Integration neuer Geschäfts- und Produktideen verantwortlich.

Bolten war zwischen 1997 und 2010 bei Pro Sieben Sat 1: als Geschäftsführer von Sat 1 und Kabel Eins sowie zuvor als Chefredakteur bei Pro Sieben und Kabel Eins. Nach seiner Zeit in Unterföhring gründete der heute 53-Jährige das Unternehmen Bobrands, mit dem er unter anderem Inhalte für TV und digitale Plattformen produziert hat. kl

Meist gelesen
stats