Berliner Kurier Elmar Jehn übernimmt Chefredaktion

Freitag, 26. Juni 2015
Elmar Jehn steigt auf
Elmar Jehn steigt auf
Foto: M. Dumont Schauberg
Themenseiten zu diesem Artikel:

Elmar Jehn Hans-Peter Buschheuer M. Dumont Jan Schmidt


Elmar Jehn steigt zum Chefredakteur des "Berliner Kuriers" auf. Der 52-Jährige, der bereits seit 2008 Stellvertreter des Chefredakteurs ist, hatte die Redaktion bereits seit Anfang März kommissarisch geführt. Damals hatte Chefredakteur Hans-Peter Buschheuer das Blatt aus der Mediengruppe M. Dumont Schauberg verlassen.

Jehn, der vor seinem Einstieg beim "Berliner Kurier" beim "Kölner EXPRESS", bei "Bild" in Leipzig und der Berliner "BZ" wirkte, wird die Boulevardzeitung gemeinsam mit dem stellvertretenden Chefredakteur Jan Schmidt und Art Director Martin Geiger führen. Ziele von Jehn seien die digitale Transformation, die Stärkung des lokalen und des erzählenden Journalismus sowie der Aufwertung der Sonntagsausgabe, erklärte Isabella Neven DuMont, Vorsitzende des Publizistischen Beirats des "Berliner Kuriers".

Der siebenmal wöchentlich erscheinende "Berliner Kurier" hat eine verkaufte Auflage von rund 90.000 Exemplaren und erreicht nach eigenen Angaben täglich 263.000 Leser. Das Online-Angebot erreicht laut IVW 2,23 Millionen Menschen in Monat. Die Zeitung gehört zur Mediengruppe Berliner Verlag, ebenso wie die "Berliner Zeitung" und die "Hamburger Morgenpost". mas

Meist gelesen
stats