Medienbranche ARD, P7S1 und ZDF sind die beliebtesten Arbeitgeber

Freitag, 31. Juli 2015
Traumziel Medienbranche: Wünsche und Ängste der Studenten
Traumziel Medienbranche: Wünsche und Ängste der Studenten
Foto: Studitemps

Der diffuse Berufswunsch „Irgendwas mit Medien“ ist beim akademischen Nachwuchs noch immer in: Über 17 Prozent aller angehenden Hochschulabsolventen möchten nach dem Studium am liebsten in dieser Branche arbeiten. Damit liegt sie noch vor der Automobilindustrie (11,9 Prozent) und der Unternehmensberatung mit 7,4 Prozent.
Arbeitgeber-Rankings wie etwa das vom Institut Trendence und dem Marktführer im Employer Branding Universum Communications kamen kürzlich zu anderen Ergebnissen. Bei den befragten Ingenieuren, Wirtschaftswissenschaftlern und IT-Experten liegen die deutschen Autobauer regelsmäßig allesamt vorne. Werden hingegen alle Studenten miteinbezogen, belegt die Medien- und Verlagsbranche den ersten Platz. Das zeigt eine Befragung von rund 20.000 Studenten im Rahmen der Studienreihe „Fachkraft 2020“ von Studitemps und dem Department of Labour Economics der Maastricht University. Allerdings sind sich die Studenten Problemen wie der Printkrise und ihren Auswirkungen auf die Jobs in der Branche bewusst. So haben 44 Prozent von ihnen große Furcht vor anfänglicher Arbeitslosigkeit. Das bedeutet bei dieser Kategorie der Studie den letzten Platz unter allen 24 ermittelten Branchen. Grund dafür seien die schlechten Chancen auf einen sofortigen Job im Medien- und Verlagswesen, so Eckhard Köhn, Managing Director Studitemps.

Auch zeigen sich diese Berufsängste in den Gehaltserwartungen. Der durchschnittliche Wunschlohn im Medienbereich ist mit 32.600 Euro brutto pro Jahr gering im Vergleich zu dem, was Einsteiger bei der Wirtschafts- und Steuerprüfung erhalten. Mit 46.900 Euro liegt diese Branche auf Rang eins bei den Vergütungserwartungen.

Bei anderen Themen kann der Medien- und Verlagsbereich ebenfalls nur bedingt punkten: lediglich 6,83 von maximal 10 Punkten erreicht die Branche bei der erwarteten Jobzufriedenheit. Das bedeutet erneut einen Platz im hinteren Bereich der Kategorie.

Die Top 5 der am häufigsten genannten Wunsch-Arbeitgeber bei Studenten in der Medien- und Verlagsbranche sind ARD, Pro Sieben Sat 1, ZDF, Axel Springer und Cornelsen. Die ARD ist mit 15 Prozent der Sieger des Rankings, auf den Rängen zwei und drei folgen Pro Sieben Sat 1 (14 Prozent) und das ZDF (12 Prozent). Mit sieben Prozent liegt Axel Springer auf Platz vier und Cornelsen mit nur einem Prozent weniger knapp dahinter.hor
Meist gelesen
stats