Bayerischer Rundfunk Thomas Gottschalks neue Radioshow startet am 8. Januar

Montag, 02. Januar 2017
Thomas Gottschalk kehrt ins Radio zurück
Thomas Gottschalk kehrt ins Radio zurück
Foto: RTL / Max Kohr

Am 8. Januar kehrt Thomas Gottschalk zu seinen Wurzeln zurück: Dann moderiert der ehemalige "Wetten, dass...?"-Gastgeber zum ersten Mal seine neue Sendung im Hörfunk des BR, wo seine Karriere einst begonnen hatte. "Gottschalk – Die Bayern 1 Radioshow" läuft ab sofort an jedem ersten Sonntag im Monat von 19 bis 22 Uhr.
In der Sendung legt Gottschalk Musik aus den 70ern und 80ern auf. Seinen ersten Titel hat er schon geplant: "Back Home" von der niederländischen Rockband Golden Earring. "Ich freue mich darauf, bei Bayern 1 die Hörer wieder einzusammeln, die mir vor über 30 Jahren abhandengekommen sind", so Thomas Gottschalk zu seinem Comeback. "Natürlich werde ich mich musikalisch vor allem im Classic-Rock-Bereich bewegen, immerhin bin ich ja selber fast schon ein Klassiker."
"Er wird aus dem Bauch heraus moderieren – unterhaltsam, emotional und lustig", sagt Programmchef Maximilian Berg. Die Programmverantwortlichen hoffen, dass sie durch die Verpflichtung des inzwischen 66-Jährigen vor allem jene Zielgruppe binden könne, die mit Gottschalks frühen Radiosendungen "Pop nach acht" (1977-1980) oder der "B3 Radioshow" (1985-1989) groß geworden sind. "Mit seiner Verpflichtung können wir den Hörerinnen und Hörern der so genannten Babyboomer-Generation erneut zeigen, dass Bayern 1 für sie die neue Radio-Heimat ist", sagt Walter Schmich, Leiter des Programmbereichs Bayern 1, Bayern 3 und Puls.

Laut MA 2016 Radio II liegt Bayern 1 mit 985.000 Hörern pro Stunde auf Platz 6 der meistgehörten Radiosender in Deutschland. Allerdings hat der Sender gegenüber der Erhebung MA 2016 Radio I ganze 42.000 Hörer verloren - und gehörte damit zu den größten Verlierern der letzten Reichweitenmessung. Neue Hörer kann Bayern 1 also gut gebrauchen. 

 

Meist gelesen
stats