Bauer Media Group "People"-Kampagne zeigt die menschlichen Gefühle

Donnerstag, 12. März 2015
Die Kampagne zeigt, Gefühle, die das Heft auslösen soll
Die Kampagne zeigt, Gefühle, die das Heft auslösen soll
Foto: Bauer Media Group

Beim Start ihres Promi-Magazins "People" in dieser Woche geht die Bauer Media Group auch werblich in die Vollen. TV-Spot und Anzeigenmotive zeigen die großen Gefühle – und ja, schluchz, sogar Tränen.

Bis Jahresende trommelt eine TV- und Printwerbekampagne mit zweistelligem Millionen-Bruttobudget für "People" (Agentur: Blood Actvertising, Hamburg). Gemäß dem Claim "Große Stars. Große Gefühle" präsentiert sie Close-up-Portraits von Frauen, die angesichts von News aus der Promi-Welt unterschiedliche Gefühlsreaktionen zeigen. Die Charakterfotos schoss Olaf Blecker, die Filmregie führte Stuart Parr. Filmproduktion war Tony Petersen, die Postproduktion besorgte NHB Studios.

  • 26026.jpeg
    (Bild: Bauer Media Group)
  • 26027.jpeg
    (Bild: Bauer Media Group)
  • 26028.jpeg
    (Bild: Bauer Media Group)
  • 26029.jpeg
    (Bild: Bauer Media Group)
"Nichts bewegt Menschen mehr als andere Menschen", sagt Bianca Pohlmann, Verlagsgeschäftsführerin bei Bauers People- und Lifestyle-Magazinen. Das sei der Leitgedanke des Heftes und auch der Kampagne. "Sie zeigt den emotionalen Nutzen für die Leserin – von Überraschung bis Rührung, von Glück bis Trauer", so Pohlmann.

Mit Christina Aguileras Baby auf dem Cover schiebt Bauer am Donnerstag dieser Woche die Startausgabe ihres mit Spannung erwarteten "People"-Magazins in den deutschen Markt, mit einer Druckauflage von 300.000 Stück. Am Kiosk kostet der wöchentliche Titel 2,90 Euro – und damit genauso viel wie die Rivalin "Gala" (G+J), mehr als Klambts "In" (zuletzt 2 Euro), aber weniger als Burdas "Bunte" (3,40 Euro). Einen verbilligten Einführungspreis gibt es nicht. "Das passt nicht zu der weltweit bekannten und erfolgreichen Marke", sagt Pohlmann. rp

Meist gelesen
stats