Bauer Media Group Magazin „Pflege & Familie“ soll Angehörigen weiterhelfen - fachlich und emotional

Donnerstag, 29. September 2016
"Pflege und Familie" ist der neue Titel aus der Bauer Media Group
"Pflege und Familie" ist der neue Titel aus der Bauer Media Group
Foto: Bauer Media Group

Wichtig statt populär: Die Bauer Media Group (Verlagsclaim: "We think popular"), die ihr Geld vor allem mit bunten Yellow-, Frauen- und Programmzeitschriften verdient, bringt ein neues Magazin auf den Markt – und zwar eines, das man von dem Großverlag auf den ersten Blick nicht unbedingt erwartet hätte.

An diesem Freitag startet die Rastatter Bauer-Verlagstochter Pabel-Moewig, die sonst Hefte wie "Das Neue", "Freizeitwoche" und Schicksalsberichte wie "Mein Leben" produziert, das neue 104-seitige Magazin "Pflege & Familie" (Copypreis: 4,50 Euro). Es richtet sich an die Angehörigen, die pflegebedürftige Eltern, Partner, Geschwister (und manchmal auch Kinder) zuhause betreuen. Und davon gibt es immer mehr.

Warum ausgerechnet Pabel-Moewig auf die Idee kam und nun das Heft herausgibt, warum die Zielgruppe wächst, wieso Bauer bei Startauflage (75.000 Stück), Erscheinungsfrequenz (ab 2017 viermal pro Jahr) und Redaktionsbesetzung noch vorsichtig ist und welche digitalen Ideen der Verlag zu "Pflege & Familie" ventiliert – das lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 39/2016, die am Donnerstag, 29. September erscheint.
(Bild: Bauer Media Group)
Mit dem neuen Magazin wolle man nicht nur Informationen zu fachlichen und finanziellen Fragen der häuslichen Pflege vermitteln, sondern sich auch um die gesundheitlichen und emotionalen Bedürfnisse der Angehörigen kümmern. "Oft vermissen sie für ihre Arbeit die Anerkennung ihres sozialen Umfelds und der Gesellschaft", sagt Pabel-Moewig-Geschäftsführer Walter A. Fuchs.

Anzeigenchef Thomas Schmidt sieht angesichts der großen Medienpräsenz des Themas bei Gesundheits- und Pflegeindustrie, Handel, Dienstleistern und Ministerien großen "Bedarf nach passenden Umfeldern für ihre Werbung", von der Wundsalbe bis zum Treppenlift. Im Premierenheft erscheinen 13 bezahlte Anzeigen. rp

Meist gelesen
stats