Bauer Media Group Andreas Schoo räumt als Interims-CEO in Australien auf

Dienstag, 15. Dezember 2015
Bald des öfteren in Down Under: Bauer-Manager Andreas Schoo
Bald des öfteren in Down Under: Bauer-Manager Andreas Schoo
Foto: BMG
Themenseiten zu diesem Artikel:

Australien Bauer Media Group Andreas Schoo


Am anderen Ende der Welt läuft es nicht ganz rund für die Bauer Media Group: Das Hamburger Medienhaus zieht den CEO seiner Verlagstochter in Australien/Neuseeland ab.

David Goodchild werde sich wieder auf seine Aufgaben als Chef der britischen Dependance H. Bauer Publishing konzentrieren, teilt der Verlag mit. Goodchild hatte im vergangenen Jahr beide Jobs ausgeübt, meist von London aus. Um die Suche nach einem vor Ort in Australien ansässigen CEO und um weitere Aufräumarbeiten kümmert sich jetzt der für diesen Teil von Bauers Auslandsgeschäft verantwortliche Konzerngeschäftsleiter Andreas Schoo als Interims-CEO. Schoo wird nun viel Zeit in Flugzeugen zwischen Hamburg und Sydney verbringen.

Bauers Down-Under-Geschäft ist hervorgegangen aus Australiens und Neuseelands größtem Zeitschriftenverlag Australian Consolidated Press (ACP), den Bauer Ende 2012 übernommen hatte. Dazu zählen Frauen-, TV-, Mode- und Wohntitel sowie Websites, außerdem zahlreiche Special-Interest-Angebote. Zu den Aufräumobjekten gehört auch die dortige Vertriebstochter Network Services. Gerüchte, Bauer wolle den angeblich größten australischen Dienstleister für Zeitschriftenvertrieb schließen oder verkaufen, dementiert der Verlag. Vielmehr stehe hier eine "Neustrukturierung" an. rp

Meist gelesen
stats