BVDW-Überraschung Matthias Wahl wird Nachfolger von Präsident Matthias Ehrlich

Mittwoch, 17. Juni 2015
Matthias Wahl wird neuer BVDW-Präsident
Matthias Wahl wird neuer BVDW-Präsident
Foto: Agof

Überraschung bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) in Berlin: Präsident Matthias Ehrlich – erst seit zwei Jahren im Amt – verzichtete aus beruflichen Gründen auf eine Wiederwahl. Als Nachfolger wurde Matthias Wahl, Geschäftsführer des Online-Vermarkters OMS, gewählt.

Der Wechsel an der Spitze ist eine Zäsur, weil Ehrlich nicht der einzige Abgang im BVDW-Präsidium war. Auch die bisherigen Vizepräsidenten Harald Fortmann, Ulrich Kramer, Burkhard Leimbrock und Christoph von Dellingshausen kandidierten nicht mehr. Nur Vizepräsident Achim Himmelreich stellte sich nochmals zur Wahl - und wurde wie Thomas Duhr, IP Deutschland, Melina Ex, Fetch Media, Torben Fasching, Hmmh, und Marco Zingler, Denkwerk, von den  Mitgliedern als Vizepräsident gekürt.

Matthias Ehrlich hatte in seiner kurzen Zeit als BVDW-Präsident damit begonnen, den von Dienstleistern und Vermarktern geprägten Verband (Slogan: „Wir sind das Netz“) auf übergreifende Themen wie Internet der Dinge und Industrie 4.0 auszurichten.

Es wird interessant zu beobachten sein, inwieweit Wahl die begonnene Ausrichtung forciert oder zurückschraubt. Den Mitgliedern versicherte der bestens vernetzte Online-Vermarkter, "das, was vom scheidenden Präsidium begonnen wurde, fortzuführen" - und zu verbessern: "Wir werden die Sacharbeit zum Nutzen der Mitglieder voranstellen und uns den brennenden Problemen der Branche widmen."

Meist gelesen
stats