BVDW-Präsident Matthias Ehrlich "Wir werden noch viele Hypes erleben"

Dienstag, 02. September 2014
BVDW-Präsident Matthias Ehrlich
BVDW-Präsident Matthias Ehrlich
Foto: BVDW

Matthias Ehrlich, Präsident des Bundesverbands Digitale Wirtschaft, über den BVDW als Träger der Dmexco und über die Zukunft der Kongressmesse.
Welche Antworten wird die Dmexco 2014 auf die drängendsten Fragen der Branche geben? Die größten Herausforderungen sehe ich in den Auswirkungen, die die kontinuierliche Digitalisierung sowohl auf die Lebensund Konsumwelt der Menschen Stichwort Connected Life wie auch auf den Produktionsraum von Unternehmen hat. Disruptive Innovationen und Entwicklungen wie das Internet der Dinge und Industrie 4.0 schärfen sich gerade in ihrem Impact und werden uns mit völlig neuen Fragestellungen konfrontieren. Das diesjährige Dmexco-Motto Entering new Dimensions greift diese Entwicklung auf und stellt sie programmatisch in den Fokus. Ist die rasante Entwicklung der Dmexco ein Spiegel der rasanten Entwicklung des Digitalmarketings oder Verdienst eines erfolgreichen Kongressmanagements? Die Dmexco bezieht ihre anhaltende Dynamik aus der Kreativität, Innovativität und Leistungsstärke der digitalen Wirtschaft, insbesondere des Media- und Marketingsegments. Wir haben vor sechs Jahren die Messe in Köln neu gestartet und mit einem neuen Messe- und Kongressmanagement versehen, das die Fähigkeit besitzt, diese Kreativität, Innovativität und Leistungsstärke zu erkennen, sie thematisch spannend und attraktiv aufzubereiten sowie leistungsschaumäßig abzubilden.

Wann könnte die Dmexco an ihre Wachstumsgrenzen stoßen? Eine Frage ist das Ressourcenund Zeitbudget sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite: Mit BVDW Pre-Events wie dem Online Ad Summit und dem Start-up-Forum sind wir heute faktisch schon bei drei Veranstaltungstagen. Hier liegen sicher die größten Herausforderungen, das künftige Wachstum konzeptionell und inhaltlich wie nicht zuletzt auch wirtschaftlich in sinnvolle Bahnen zu lenken.

Der BVDW ist ideeller Träger der Dmexco was bedeutet das genau? Der BVDW ist nicht nur ideeller, sondern auch fachlicher Träger und Inhaber der Marke Dmexco. Damit verbunden ist, dass die Dmexco als Marke des BVDW auch eine nicht unerhebliche finanzielle Bedeutung für den Verband hat.

Was erwarten Sie von der Dmexco in Zukunft? Wir stehen erst ganz am Anfang dessen, was die Digitalisierung noch mit sich bringen wird. Wir werden noch viele Hypes erleben, von denen nur ein Bruchteil belastbare und dauerhafte Veränderungen schaffen wird. Entscheidend ist, dass wir die relevanten Entwicklungen frühzeitig erspüren, sie dann behutsam, fundiert und mit der gebotenen Nachhaltigkeit aufgreifen und bearbeiten.

Was war Ihr persönliches Highlight in den Dmexco-Jahren? Der Start der Dmexco selbst unter neuer Marke, mit einem neuen Messepartner und -standort in Köln. Und dann die fulminante Entwicklung. Das macht mich stolz. Interview: Anja Sturm

Dieser Artikel ist zuerst erschienen im Dmexco-Extra "Digitalmarketing" von HORIZONT, das Sie hier kostenlos herunterladen können.
Meist gelesen
stats