BVDA-Marktanalyse Anzeigenblätter können Umsatz steigern

Mittwoch, 29. März 2017
 Anzeigenblätter erzielen Plus
Anzeigenblätter erzielen Plus
Foto: BVDA
Themenseiten zu diesem Artikel:

Franz-Reinhard Habbel Peter Altmeier


Gute Zeiten für die Anzeigenblätter. Im vergangenen Jahr ist der Umsatz der Gattung um 5,9 Prozent auf über 1,9 Milliarden Euro gestiegen. Es ist das erste Plus nach einem seit 2012 andauernden Rückgang. Dies ist ein zentrales Ergebnis der Marktübersicht "Anzeigenblätter in Deutschland", die der Bundesverband der Anzeigenblätter regelmäßig veröffentlicht.

Die Umsatzbedeutung der Fremdbeilagen ist weiter gestiegen. Der Anteil beläuft sich mittlerweile auf 41,7 Prozent. 2012 waren es nur rund 30 Prozent. Auch die Anzahl der Titel, die in Deutschland vertrieben werden, ist minimal gewachsen und liegt nun bei 1298 Anzeigenblättern – fünf mehr als 2016.

Der Großteil der Titel erscheint am Mittwoch (628), gefolgt vom Samstag (350). Dabei gab es im vergangenen Jahr eine deutliche Verlagerung in Richtung Samstag, was auch mit den verstärkten Werbeaktivitäten des Handels in Richtung Wochenende zu tun haben könnte. Am wenigsten Anzeigenblätter landen am Wochenanfang in den Briefkästen. Montags ist es gerade mal eins.

Die Auflage ist 2017 im Vergleich zu 2016 jedoch leicht gesunken. Wurden 2016 noch 88,4 Millionen Exemplare vertrieben, sind es 2017 rund 86,9 Millionen. Der Großteil davon entfällt erwartungsgemäß auf Nordrhein-Westfalen, das bevölkerungsreichste Bundesland. Dort werden 18,5 Millionen Exemplare verteilt. Auf Rang zwei steht Bayern mit 13,4 Millionen Stück. Es folgen Baden-Württemberg, Niedersachsen und Hessen.

Die Übersicht "Anzeigenblätter in Deutschland" erscheint im Vorfeld der Frühjahrstagung des BVDA, die am 6. und 7. April in Berlin stattfindet. Die Tagung steht im Zeichen des Superwahljahres 2017. Vertreter der Bundestagsparteien und Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, werden über die Rolle diskutieren, die die Anzeigenblätter in der Gesellschaft wahrnehmen.

Im Rahmen der Tagung wird auch der Verbandspreis "Durchblick" verliehen. Peter Altmeier, Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzerlamts, wird die Preisverleihung eröffnen. pap

Meist gelesen
stats