Axel Springer "Test Bild" kommt Ende Mai an den Kiosk

Donnerstag, 21. April 2016
Dummy der ersten Ausgabe von "Testbild"
Dummy der ersten Ausgabe von "Testbild"
Foto: Axel Springer

Axel Springer hat erste Details zu seinem geplanten Großangriff auf die Magazine von Stiftung Warentest, Ökotest & Co. bekannt gegeben. Die erste Ausgabe von "Test Bild" kommt am 27. Mai in einer Druckauflage von 300.000 Exemplaren in den Handel.
In den Media-Unterlagen wird das Magazin selbstbewusst als "The Next Big Thing" angekündigt. "Was wir machen, machen wir richtig", verspricht der Verlag potenziellen Werbekunden. Das Magazin biete "Testergebnisse pur", gebündelt in einer starken Marke. Dabei setzt "Test Bild" auf eine Mischung aus "kompetenten Testergebnissen" und Käufer-Renzensionen. So werden die Expertentests bei technischen Geräten um Kundenbewertungen von Onlineshops wie Amazon, Idealo oder Mediamarkt.de ergänzt, bei Diensten und Shops werden Erfahrungsberichte auf Facebook oder von Verbraucherportalen wie Ekomi hinzugezogen. Inhaltlich wird die gesamte Bandbreite von Technik über Reise und Shopping, Geld und Recht bis hin zu Garten und Gesundheit abgedeckt. In der ersten Ausgabe werden unter anderem Kaffee-Vollautomaten, Smartphones, Babyphones, Hochdruckreiniger, Banking-Apps, Reiseportale und Online-Fleichhändler unter die Lupe genommen.

Die erste, 136 Seiten umfassende Ausgabe kommt am 27. Mai in einer Druckauflage von 300.000 Exemplaren an den Kiosk.  Der Copypreis beträgt 3 Euro. Erscheinen soll "Testbild" mindestens vier Mal im Jahr. Der Start wird von einer massiven Kampagne in "Bild", "BamS" und allen Titeln der Verlagsgruppe untestützt. Laut den Media-Unterlagen rechnet Springer mit einer verkauften Auflage von 100.000 Exemplaren. dh
Dummy der ersten Ausgabe von "Testbild"
Dummy der ersten Ausgabe von "Testbild" (Bild: Axel Springer)

Meist gelesen
stats