Axel Springer-Sprecherin Svenja Friedrich wechselt ins Bundesverkehrsministerium

Montag, 05. Oktober 2015
Svenja Friedrich wechselt von den Medien in die Politik
Svenja Friedrich wechselt von den Medien in die Politik
Foto: privat

Dobrindt statt Döpfner: Svenja Friedrich, bis September eine der Pressesprecherinnen des Medienkonzerns Axel Springer, wechselt zum Oktober ins Sprecherteam des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Friedrich kommt von Axel Springer (CEO: Mathias Döpfner), wo sie seit 2009 in der Kommunikation tätig war, zuletzt als Senior PR-Manager. Anfangs betreute sie die „Bild“-Gruppe (Schwerpunkt Zeitschriften), später „Welt“/N24 – und daneben die Vermarktungs- und Vertriebssparten Media Impact und Sales Impact. Zuletzt war die 34-Jährige zudem Ansprechpartnerin in Sachen Public Affairs, Druckereien, IT und Sicherheit. Vor ihrer Zeit bei Springer war Friedrich PR-Managerin bei Gruner + Jahr, hier zuständig für den „Stern“.



Speziell für die Freunde des Spruchs „Man sieht sich zweimal im Leben“: In ihrem neuen Job bei Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird Friedrich möglicherweise wieder mit ihrem früheren G+J-Kollegen Christian Merl zu tun haben – der kümmert sich ja mittlerweile kommunikativ um das norddeutsche Infrastruktur-Großprojekt, den Ausbau der Autobahn A7. rp

Meist gelesen
stats