Axel-Springer-Manager Jürgen Hopfgartner verstärkt Highsnobiety-Geschäftsführung

Mittwoch, 07. Dezember 2016
Jürgen Hopfgartner verlässt Axel Springer
Jürgen Hopfgartner verlässt Axel Springer
© Titel Media

Die Titel Media GmbH mit Sitz in Berlin und New York, vor allem bekannt für das Lifestyle- und Streetwear-Portal Highsnobiety.com, holt erstmals einen zweiten Mann in die Geschäftsführung. Ab sofort ist Jürgen Hopfgartner als Chief Operating Officer (COO) neben Gründer David Fischer Teil der Geschäftsführung.

Er kümmert sich in der neu geschaffenen Position um die Weiterentwicklung der kaufmännischen Prozesse, während Fischer verstärkt redaktionelle und vertriebliche Inhalte in den Fokus nimmt. Mit dieser neuen Struktur wolle man der Entwicklung des Unternehmens Tribut zollen, begründet Highsnobiety-Gründer Fischer den Schritt.

Inzwischen arbeiten bei dem 2005 gegründeten Medien-Unternehmen rund 60 Mitarbeiter, davon 40 in Berlin und 20 weitere bei der Tochtergesellschaft in New York. "Wir planen ganz klar Wachstum – bei Umsatz wie Personal", sagt Hopfgartner mit Blick auf das kommende Jahr. Erst kürzlich wurde Titel Media, ehemals eine UG, in eine GmbH überführt.

Der 39-jährige Hopfgartner kommt von Axel Springer, wo er zuletzt als Head of Content Portfolio für digitale Investments und Beteiligungen wie Business Insider, Finanzen.net, Aufeminin sowie für den Kauf und Verkauf der Fitness-App Runtastic verantwortlich war. Zuvor war der gebürtige Österreicher fünf Jahre bei MTV Networks in Berlin und Amsterdam in verschiedenen Management-Funktionen tätig, davor arbeitete Hopfgartner für die Boston Consulting Group in Berlin und New York.

Neben seiner Rolle als Chef von Highsnobiety steht David Fischer gemeinsam mit Philip Gaedicke (Agentur BAM) und Omer Ben-Michael hinter dem Berliner Soto Store, der kürzlich von der schwedischen Caliroots AB übernommen wurde. Einkauf und Ausrichtung bleiben jedoch zunächst weiter in den Händen der Gründer. Tim Dörpmund

Meist gelesen
stats