Außenwerbung Ströer vermarktet S-Bahnen und Regionalzüge

Dienstag, 08. Juli 2014
Ab sofort wieder vermarktet: S-Bahn in Hamburg (Foto: Ströer)
Ab sofort wieder vermarktet: S-Bahn in Hamburg (Foto: Ströer)


Ströer bringt Farbe in den deutschen Nahverkehr: Der Außenwerber vermarktet ab sofort S-Bahnen und Regionalbahnen in zahlreichen deutschen Ballungsgebieten. Die Deutsche Bahn hatte ihre Züge kürzlich wieder für die Vermarktung freigegeben.
So können S-Bahnen in München, Hamburg, Berlin, Hannover, sowie im Rhein-Neckar-Raum und in Nordrhein-Westfalen ab sofort als Werbeflächen genutzt werden. Auch verschiedene Regionalbahnen können ganz oder teilweise mit Werbung beklebt werden. Insgesamt stehen im S-Bahn-Verkehr 360 Zugeinheiten und rund 200 Wagen und Loks im Regionalverkehr für die Vermarktung zur Verfügung.

Ströer startet zunächst in Hamburg mit der Vermarktung der Züge, wo sechs verschiedene S-Bahn-Linien auf einem Streckennetz von 150 Kilometern gebucht werden können. Verkaufsunterlagen für die weiteren Gebiete sollen in Kürze folgen. Seit Anfang Juli bietet der Außenwerber Kunden außerdem die Komplettbelegung von Innenwerbeflächen in Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn an. dh
Meist gelesen
stats