Auslandsvermarktung Burda Style erscheint in US-Joint-Venture

Dienstag, 04. März 2014
Burda Style erscheint bereits als Lizenzausgabe in den USA (Bild: Screenshot burdastyle.com)
Burda Style erscheint bereits als Lizenzausgabe in den USA (Bild: Screenshot burdastyle.com)

Burda International intensiviert die Vermarktung der Marke Burda Style und erweitert die seit April letzten Jahres bestehende Lizenzvereinbarung mit dem US-Medienunternehmen F+W Media zu einem 50/50-Joint Venture. Unter dem Dach der Burda F+W LLC wird Burda Style in den USA und Kanada vermarktet, außerdem schließt die Partnerschaft digitale Aktivitäten in Großbritannien ein. Auf die User warten Angebote wie verschiedene E-Commerce-Shops, Online-Nähkurse, Videocontent, Veranstaltungen, Print- und Onlinemagazine, Bücher sowie Schnittmuster und Anleitungen. Nach Unternehmensangaben wird mit dem Joint Venture eine aus einer Million Mitgliedern bestehende Näh-Community in Nordamerika erreicht. Die Entwicklung von Burda Style USA als integriertes Modell, das die Printmarke, die Online-Webseite und -Community sowie ein umfangreiches E-Commerce-Angebot umfasst, hatten die Partner mit ihrer Lizenzvereinbarung im vergangen April bereits beschlossen.

"Durch unsere bereits bestehende, sehr erfolgreiche Partnerschaft mit F+W Media haben wir ein starkes Fundament gelegt und freuen uns jetzt, den Wirkungsbereich dieser community-basierten Kooperation mit Fokus auf Transaktionen zukünftig auch international weiter auszubauen", sagt Frances Evans, Director International Licensing und Advertising bei Burda International. ire
Meist gelesen
stats