Auslandsstrategie DFL startet internationalen Youtube-Kanal

Donnerstag, 26. September 2013
Screenshot des internationalen Youtube-Kanals der DFL
Screenshot des internationalen Youtube-Kanals der DFL


Die Deutsche Fußball Liga (DFL) intensiviert ihre Bemühungen, die Bundesliga im Ausland bekannter zu machen: Die Frankfurter Organisation hat auf Youtube einen eigenen Kanal gestartet, auf dem Fans im Ausland Bilder aus der höchsten deutschen Spieklasse zu sehen bekommen. Darunter sind laut DFL "aktuelle Highlight-Szenen, ausführliche Videos zu den deutschen und internationalen Stars und unvergessliche Momente aus der bewegenden Bundesliga-Geschichte." Eine eigene Redaktion werde täglich neue Clips mit englischsprachigem Kommentar produzieren, jede Woche sollen rund 20 auf die Fans in den unterschiedlichen Ländern zugeschnittene Videos erscheinen. Die redaktionelle Umsetzung übernimmt die DFL-Tochter DFL Digital Sports in Köln. Zielmärkte seien neben den USA und Russland Japan und Polen, wo die DFL bereits länderspezifische Web-Angebote unterhält. In Deutschland steht das Angebot aus lizenrechtlichen Gründen allerdings nicht zur Verfügung. Denn hierzulande lassen sich Sky, die ARD und Axel Springer ihre Exklusiv-Rechte bekanntlich einiges kosten.

"Der Bundesliga-Youtube-Kanal ist Teil der internationalen Aktivitäten zur Stärkung der Marke Bundesliga", sagt Jan Lehmann, DFL-Direktor für Strategisches Marketing und Produktmanagement. Er sei ein zusätzliches Angebot, der das Interesse am deutschen Profi-Fußball weiter steigern solle, auch zur Unterstützung der weltweiten DFL-Medienpartner. "Es wird eine umfassende Vernetzung mit den bereits bestehenden digitalen Angeboten wie bundesliga.com und länderspezifischen Web-Sites geben", so Lehmann weiter. ire
Meist gelesen
stats