Auslandssender RTL International startet im Januar

Dienstag, 05. Januar 2016
Die Zentrale der Mediengruppe RTL Deutschland in Köln
Die Zentrale der Mediengruppe RTL Deutschland in Köln
Foto: Wikimedia Commons

Der bereits seit geraumer Zeit geplante Auslandssender RTL International der Mediengruppe RTL Deutschland geht am 18. Januar auf Sendung. RTL bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht des "Handelsblatts". Gezeigt werden vor allem aktuelle Inhalte von RTL.
Die Pläne für einen internationalen Pay-TV-Sender der RTL Mediengruppe liegen bereits seit Jahren in der Schublade. Zielgruppe sind vor allem im Ausland lebende Deutsche, die in vielen Regionen der Welt derzeit lediglich von der Deutschen Welle bedient werden. "Es gibt bis zu zehn Millionen Deutsche im Ausland. Diese haben in der Regel keinen Zugang zu einem linearen deutschen Fernsehsender", sagt Stefan Sporn, General Manager International Distribution bei der Mediengruppe RTL, dem "Handelsblatt". Außerdem richtet sich der Sender an deutsche Urlauber im Ausland und an Menschen, die die deutsche Sprache erlernen. Bestückt wird der Sender mit vorhandenen Produktionen aus den Programmen von RTL und Vox. Neben den Nachrichten "RTL Aktuell" und Serien wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder "Alarm für Cobra 11" wird auch die Vox-Auswandererdoku "Goodbye Deutschland" bei RTL International zu sehen sein. Außerdem werden die Regionalprogramme RTL Nord, RTL West und RTL Hessen gezeigt. Eigenproduktionen sind zunächst nicht geplant.

Die Investitionskosten liegen nach Informationen des "Handelsblatts" im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Man sei zuversichtlich, innerhalb von drei Jahren in die schwarzen Zahlen zu kommen, so RTL-Manager Sporn. Verbreitet wird RTL International zunächst in Kanada, dem südlichen Afrika, Australien, Israel und Georgien sowie ab März in Brasilien und den USA. Ebenfalls im März wird das TV-Angebot um eine App und einen Online-Auftritt ergänzt. dh
Meist gelesen
stats