Ausbau T-Online umgarnt Werbeindustrie mit Bewegtbild

Montag, 17. Februar 2014
T-Online setzt voll auf Bewegtbild
T-Online setzt voll auf Bewegtbild

T-Online baut sein Bewegtbildangebot weiter aus. Auf T-Online.de/tv lockt das Newsportal der Telekom Internetnutzer ab sofort mit einer eigenen Video-Plattform. Der Fokus liegt dabei auf kurzen Clips, die größtenteils kuratiert werden und von allen großen TV-Sendern kommen. T-Online-Chef Ralf Baumann will bei Nutzern und Werbungtreibenden aber auch mit Eigenproduktionen punkten.
Die Startseite von T-Online/tv
Die Startseite von T-Online/tv
T-Online/tv will seinen Nutzern kurz und bündig eine Art Best-of Web und TV aus den Bereichen News, Sport, Unterhaltung, Auto und Lifestyle präsentieren. Laut Baumann arbeitet T-Online mit rund 50 Partnern zusammen. Mit RTL und Pro Sieben Sat 1 sind die beiden großen Privatsendergruppen mit im Boot, die ihre Inhalte jedoch in Eigenregie vermarkten. Auch das ZDF sowie die TV-Produzenten MySpass.de und Brainpool liefern Beiträge, bei den aktuellen Nachrichten kooperiert T-Online mit Reuters, dpa, und Zoom.in, im Sport-Bereich mit "kicker".

Neben den kuratierten Inhalten bietet T-Online auch Eigenproduktionen an. Ein Beispiel ist das Promi-Special "VIP-Spotlight" oder auch das von Janina Brade, Rik Oppermann und Inga Wegemann moderierte Web-Format "TV-Replay", das unter der Woche täglich einen satirischen Rückblick auf die wichtigsten Fernseh-Highlights des Vortags liefert.

 T-Online-Chef Ralf Baumann
T-Online-Chef Ralf Baumann
T-Online-Manager Baumann hofft, mit dem Videoportal bei der Werbeindustrie offene Türen einzurennen. "Videos im Web kombinieren die Vorteile von TV und Internet und damit die emotionale Wirkung von Fernsehwerbung mit der selbstbestimmten Nutzung des Webs", so Baumann. Dem Bewegtbildmarkt stehe daher ein exponentielles Wachstum bevor. "Mit T-Online.de/TV wollen wir eines der größten deutschen Videoportale positionieren. Und das nicht zuletzt, um eine attraktive Plattform für Werbekunden zu schaffen", so Baumann weiter.

Die Zahlen können sich sehen lassen. "Nach AGOF sind wir mit über 26 Millionen Kontakten schon jetzt das größte senderunabhängige Videoangebot mit rein redaktionellen Inhalten", sagt Baumann. Die Zahl der monatlichen Videoabrufe habe schon vor dem Launch des Bewegtbildportals bei rund 30 Millionen gelegen. Der T-Online.de-Vermarkter InteractiveMedia bietet Werbungtreibenden neben Standard- und Sonderformaten klassische InStream-Videos und PlayRolls, per Mobile, Tablet und im Web an. Die syndizierten Video-Inhalte von Pro Sieben Sat 1 werden exklusiv von SevenOne Media vermarktet. mas
Meist gelesen
stats