Aus für Rabatt-App Axel Springer macht Last Minute Local wieder dicht

Dienstag, 19. August 2014
Die App zeigte lokale Rabatt-Aktionen an
Die App zeigte lokale Rabatt-Aktionen an


Axel Springer stellt seine erst Anfang des Jahres gestarteten Gutschein-App Last Minute Local wieder ein. Die Idee für das Projekt hatten Springer-Manager aus dem Silicon Valley mitgebracht.
Die App gab Nutzern einen Überblick über Rabatt-Angebote in ihrer direkten Umgebung. Als Partner konnte Axel Springer Unternehmen wie die Supermarktkette Kaiser's, Galeria Kaufhof und den Kinobetreiber Cinestar gewinnen. Der Service war bislang nur in Berlin verfügbar, weitere Städte sollten folgen. Doch dazu wird es nun nicht mehr kommen.

Ein Sprecher von Springer bestätigte gegenüber Gruenderszene.de, dass der Dienst wieder eingestellt wird. Man werde das Projekt Ende August "trotz einiger erfolgreicher Kundenbeziehungen nicht mehr weiterführen", da man einige Teilaspekte des Marktes bereits über andere Unternehmen, Projekte und Initiativen wie zum Beispiel KaufDA abdecke.

Damit wird ein weiteres Projekt des Springer-Inkubators Ideas wieder beendet. Erst Anfang Juli hatte das Second-Screen-Startup TunedIn Insolvenz angemeldet. Die Idee für Last Minute Local hatten Bild-Chefredakteur Kai Diekmann und Chief Marketing Officer Peter Würtenberger aus dem Silicon Valley mitgebracht. dh
Meist gelesen
stats