"Audiophil" Mehr Musik im Zeitschriftenregal

Donnerstag, 19. Dezember 2013
Die aktuelle Ausgabe von "Audiophil" widmet sich der dänischen Stadt Kopenhagen
Die aktuelle Ausgabe von "Audiophil" widmet sich der dänischen Stadt Kopenhagen

Gute Nachrichten für Musikfans: Das Magazin "Audiophil" erscheint ab sofort auch im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel. Mit erweitertem Umfang von 100 Seiten hält die Redaktion außerdem noch mehr Musik-, Kultur-, Reise- und Hifi-Themen bereit. "Audiophil" erscheint seit Juli 2009 im Berliner Verlag Bronnermedia. Zunächst als Supplement für Tageszeitungen konzipiert, ist das Heft immer eigenständiger geworden, im August 2012 lag es erstmals in erweiterter Form an Bord von Airberlin-Flügen aus. Laut Verlag ist der Kiosk-Launch deshalb der folgerichtige Schritt. Der Schwerpunkt der Zeitschrift liegt auf außergewöhnlichen Interviews mit führenden Künstlern aus Klassik, Jazz, Rock und Pop sowie auf den sogenannten Kultouren, hinter denen sich musikalisch-kulinarische Entdeckungsreisen in verschiedene Kulturmetropolen verbergen.

Als Vorteil am Kiosk könnte sich das Cover herausstellen: Das Artwork der Titelseite ist in elegantem Design auf die jeweiligen Themenschwerpunkte abgestimmt. "Audiophil" erscheint alle drei Monate zum Copypreis von 4,80 Euro und ist zudem als E-Paper und als E-Book über Audiophil.de erhältlich. kl
Meist gelesen
stats