Angriff auf Facebook Youtube ermöglicht 360-Grad-Livestreams

Dienstag, 19. April 2016
Youtube erweitert die Möglichkeiten bei 360-Grad-Videos
Youtube erweitert die Möglichkeiten bei 360-Grad-Videos
Foto: Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

YouTube Facebook Google Neal Mohan


Kurz nachdem Facebook sein Livestreaming-Tool für alle Nutzer freigeschaltet hat, kommt Youtube ebenfalls mit einer neuen Video-Funktion um die Ecke. Die Google-Tochter geht allerdings noch einen Schritt weiter als Facebook: Bei Youtube sind ab sofort 360-Grad-Livestreams möglich - vorausgesetzt, man besitzt eine entsprechende Kamera.
Damit sei es nun für theoretisch jedermann möglich, Ereignissen beizuwohnen, auch wenn man ganz woanders sei, schreibt Youtube-Produktchef Neal Mohan in einem Blogpost"Schüler können nun aktuelle Ereignisse im Klassenzimmer erleben, während sie sich entwickeln. Reisende können weit entfernte Orte erleben und Forscher können in die Tiefsee abtauchen - ohne die physischen Einschränkungen der echten Welt. Und Kinder von heute, die davon träumen, ein Basketball-Spiel oder ein Konzert zu besuchen, erfahren diese Erlebnisse aus erster Hand, auch wenn sie weit weg vom Spielfeld sind." Zeitgleich führt Youtube ein Soundfeature für 360-Grad-Videos ein: "Spatial Sound" soll dem Nutzer ein Hörerlebnis bieten, das der Realität sehr nahe kommt: "Mit 3D-Sound könnt ihr genau wie im echten Leben hören, wie Tiefe, Entfernung und Intensität zusammen eine Rolle spielen", schreibt Mohan. Wie das aussieht bzw. sich anhört, soll diese Playlist zeigen:  Schon vor gut einem Jahr hatte Youtube 360-Grad-Videos eingeführt. Indem Youtube-Nutzer nun auch in Live-Videos den Rundumblick wagen können, ist Googles Videoplattform Facebook einen Schritt voraus. Das soziale Netzwerk unterstützt derzeit zwar 360-Grad-Videos sowie Livestreaming - aber noch nicht beides zusammen. Allerdings ist davon auszugehen, dass Facebook nach der Öffnung seiner Live-Schnittstelle für Entwickler hierbei bald nachziehen wird. ire
Meist gelesen
stats