Amazon Prime Wieso der erste Teil des neuen "Winnetou" bei RTL ohne Werbung lief

Mittwoch, 28. Dezember 2016
Amazon Prime schenkte den Zuschauern 117 werbefreie Minuten mit Winnetou und Old Shatterhand
Amazon Prime schenkte den Zuschauern 117 werbefreie Minuten mit Winnetou und Old Shatterhand
© RTL/Nikola Predovic
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL Amazon IP Deutschland Nazan Eckes RTL Group


Kleine Weihnachtsüberraschung für die TV-Zuschauer: Den ersten Teil der neuen "Winnetou"-Verfilmung, immerhin stolze 117 Spielfilmminuten lang, strahlte RTL am ersten Weihnachtsfeiertag komplett ohne Werbeunterbrechung aus. Das aber natürlich nicht, weil die Episode kein Interesse bei Werbekunden geweckt hätte. Ganz im Gegenteil: Der E-Commerce-Riese Amazon kaufte alle Werbeplätze auf und warb mit der ungewöhnlichen Maßnahme für seinen Dienst Amazon Prime Video.
Normalerweise kann RTL-Vermarkter IP Deutschland bei einem knapp zweistündigen Film vier bis fünf Werbeinseln à jeweils etwa sieben Minuten einplanen - bei der Premiere von "Winnetou - Eine neue Welt" ging das Paket lediglich an einen einzigen Kunden: Amazon. Der Onlinehändler verzichtete allerdings auf Werbeunterbrechungen während des Spielfilms und setzte stattdessen auf einen einzigen, knapp 60-sekündigen Spot direkt vor Sendebeginn. Darin erklärte Moderatorin Nazan Eckes als Werbebotschafterin, Amazon Prime schenke den RTL-Zuschauern eine werbefreie "Winnetou"-Ausstrahlung. Und tatsächlich wurde das Programm in den folgenden zwei Stunden nicht unterbrochen.
Laut IP Deutschland ist das außergewöhnliche Modell eine "mögliche, aber nicht übliche" Option. Abgewickelt wurde der Deal über IP Solutions; die Vermarktungsabteilung kümmert sich um alle Sonderwerbeformen bei der Mediengruppe RTL. Bereits in der Vorweihnachtswoche hatte Amazon Trailer auf Vox und RTL geschaltet, um für den Hauptspot am 25. Dezember um 20.14 Uhr zu werben. Günstig dürfte die "Überraschung" nicht gerade gewesen sein: Schon ein 30-Sekünder kostet im Rahmen des RTL-Sonntagspielfilms laut IP für gewöhnlich 54.720 Euro
brutto.

Amazon punktete mit dem Werbeverzicht nicht nur bei den Zuschauern (5,06 Millionen im Gesamtpublikum, 2,23 Millionen von 14 bis 49 Jahren). Zudem war die Aktion auch ein gelungener Hinweis auf die Vorteile des eigenen Streamingdienstes (und damit bisweilen RTL-Konkurrenten) Amazon Prime Video: Wie bei anderen Anbietern können User Filme und Serien auch hier ohne Werbeunterbrechung ansehen. Teil zwei (gesponsert von L'Oréal Men Expert, Werbepartner von Hauptdarsteller Wotan Wilke Möhring) und Teil drei liefen bzw. laufen bei RTL übrigens mit klassischen Werbeblöcken. fam
Meist gelesen
stats