AS&S ARD-Vermarkter lockt Werbekunden mit Videobroschüre

Freitag, 18. November 2016
Uwe Esser
Uwe Esser
Foto: AS&S
Themenseiten zu diesem Artikel:

Videobroschüre ARD Uwe Esser


Kundenmailings waren einmal. Die ARD setzt im Kampf um Werbegelder neuerdings auf die Kraft des bewegten Bildes. Media-Entscheider in Unternehmen und Agenturen erhalten vom Vermarkter AS&S in diesem Jahr eine technisch aufwändige Videobroschüre mit LED-Bildschirm und beiliegender Druckbroschüre. Auf dem sieben-Zoll großen HD-Screen zeigt der Vermarkter Einspieler und Trailer zu den werberelevanten Programmstrecken im Ersten.
In den vergangenen Jahren konnten sich Kunden in den größten Agenturstädten noch vor Ort bei den ASS-Momenten ein Bild vom Angebot der ARD-Werbung machen. Jetzt sollen die potenziellen Kunden mit bewegten Bildern überzeugt werden. In den Videos stellt AS&S-Geschäftsleiter Uwe Esser mit den Programm-Protagonisten Kai Pflaume, Alexander Bommes und Markus Gürne die Programmhighlights 2016/2017 vor. Zwischen den Einspielern runden verschiedene aktuelle Trailer die Tour durch die Vermarktungsangebote 2017 ab. Laut Esser hat die AS&S das Format ganz bewusst gewählt. "Nicht nur, dass Zeit ein wertvolles Gut ist, auch die Möglichkeit, die Informationen bequem an dem High-Tech-Screen nochmals abzurufen, war für uns ausschlaggebend", sagt Esser.

Die Aktion kommt offenbar gut an. "Das Feedback, das wir von den 700 Entscheidern bei Werbungtreibenden und Agenturen auf die neue Präsentationsform bekommen, ist so positiv, dass wir überlegen, auch künftig via Business-Screen die vielen Mehrwerte von Werbung im Ersten zu präsentieren", so Esser weiter. mas
Meist gelesen
stats