ARD-Talkshow Anne Will soll Günther Jauch beerben

Dienstag, 09. Juni 2015
ARD-Talkmasterin Anne Will
ARD-Talkmasterin Anne Will
Foto: ARD/Marco Grob
Themenseiten zu diesem Artikel:

Anne Will Günther Jauch ARD Spiegel Online


Dieses mal haben sich die ARD-Oberen offensichtlich schnell geeinigt: Anne Will soll im kommenden Jahr den Sendeplatz von Günther Jauch am Sonntagabend übernehmen. Das melden Spiegel Online und der "Tagesspiegel". Jauch hatte vergangene Woche seinen Rückzug für Ende des Jahres angekündigt.
Nach Informationen von Spiegel Online wollen die Intendanten am heutigen Dienstag um 15.30 Uhr bei einer Telefonkonferenz beschließen, wer Jauch ab Januar 2016 nachfolgt. "Das kann jetzt alles sehr schnell gehen", sei aus einer Intendanz zu vernehmen. Die 49-Jährige sei als Nachfolgerin von Jauch bei den Intendanten unumstritten. Will hatte den prominenten Sendeplatz am Sonntagabend Ende 2011 für Jauch räumen müssen - obwohl ihre Leistung allgemein anerkannt wurde. Seitdem wird ihre Talkshow am Mittwochabend ausgestrahlt.

Die ARD will die Top-Personalie freilich noch nicht bestätigen: "Nach meiner Kenntnis ist nichts entschieden oder vorentschieden", sagte ARD-Chefredakteur Thomas Baumann am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der für den Polittalk-Platz innerhalb der ARD zuständige Norddeutsche Rundfunk (NDR) wies Meldungen, dass Will auf Jauch folge, als Spekulation zurück. "Günther Jauch wird seinen Vertrag erfüllen und seine Gesprächssendung im Ersten bis Ende 2015 fortführen", sagte ein NDR-Sprecher. "Genug Zeit also, um die Nachfolge zu regeln. Dies werden alle Beteiligten im NDR und in der ARD tun. Das Ergebnis werden wir rechtzeitig bekanntgeben. An Spekulationen beteiligen wir uns nicht."

Sollte sich der Wechsel von Will auf den Sendeplatz am Sonntagabend bestätigen, dürfte das Gerangel um den attraktiven Sendeplatz von Will am Mittwochabend vorprogrammiert sein. Eine naheliegende Option wäre die Verlegung von "Hart aber fair" mit Frank Plasberg vom Montag auf den Mittwoch. In der ARD wird aber wohl auch erwägt, dass Reportageformat von Reinhold Beckmann, der seine Talkshow Ende 2014 aufgegeben hatte, künftig am Mittwoch auszustrahlen. dh, mit Material von dpa
Meist gelesen
stats