ARD Sender relauncht Mediathek-App

Montag, 29. Juni 2015
Die ARD relauncht die App zur Mediathek.
Die ARD relauncht die App zur Mediathek.
Foto: Screenshot ARD-Mediathek
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD Peter Boudgoust Apple iOS Chromecast Hannelore Kraft


Die ARD hat die mobile Version ihrer Mediathek überarbeitet. Auch über TV-Geräte ist der Zugriff auf die App jetzt möglich. Zusätzlich wurden die individualisierten Nutzungsmöglichkeiten ausgebaut.
Über die Mediathek-App können Nutzer auf das Liveprogramm sowie die Inhalte aller ARD-Sender zugreifen. Das Angebot umfasst 14 TV-Programme, alle Hörfunksender sowie Videos und Audios auf Abruf. Mit dem Reaunch wurde vor allem die Funktionalität der App verbessert. Außerdem ist jetzt der Zugriff auf die App über Chromecast und Apple-TV auch per Fernsehgerät möglich. "Mit der verbesserten ARD Mediathek-App können unsere Beitragszahler nun noch einfacher über einen zentralen Zugang auf ARD-Inhalte zugreifen - mobil oder am TV-Gerät", betont der für Online in der ARD federführende Intendant Peter Boudgoust. "

Eine individualisierte Nutzung der App ist jetzt ebenfalls möglich. Videos können zum Beispiel in einer Merkliste gespeichert werden. Aus diesen können Nutzer dann eine individuelle Playlist erstellen.

Allerdings sind die Inhalte nach wie vor nur sieben Tage lang online verfügbar. Derzeit gibt es Bestrebungen, die sogenannte Sieben-Tage-Regel für die Online-Bereitstellung von Inhalten zu kippen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft erklärte bei der Eröffnung des Medienforum NRW im Juni: "Die Regel muss weg, weil Online-Angebote keinen Erfolg haben können, wenn die einzelnen Inhalte bereits nach sieben Tagen wieder aus dem Netz genommen werden müssen. Inzwischen haben alle Länder die Rundfunkkommission beauftragt, entsprechende Regelungen vorzulegen."

Die Seiten der ARD-Mediathek wurden im März diesen Jahres mehr als 150 Millionen Mal aufgerufen und es wurden gute 19 Millionen Besuche gezählt. Die Mediathek-App ist eine Eigenentwicklung von ARD.de. jp
Meist gelesen
stats