ARD Fußball-Experte Mehmet Scholl verlängert bis 2016

Mittwoch, 18. September 2013
Mehmet Scholl arbeitet weiter für die ARD (Bild: WDR/Herby Sachs)
Mehmet Scholl arbeitet weiter für die ARD (Bild: WDR/Herby Sachs)

Mehmet Scholl bleibt weitere zwei Jahre TV-Experte bei den Fußball-Übertragungen der ARD. Der Vertrag des ehemaligen Nationalspielers mit der Sendeanstalt wird bis 2016 verlängert, wie die Intendanten auf ihrer Sitzung in Bremen beschlossen. Die Verlängerung sei lange angestrebt worden, sagt ARD-Programmdirektor Volker Herres. "Mehmet Scholl ist ein hervorragender Experte, der unsere Zuschauer mit seiner frischen Art und seiner inhaltlichen Qualität sehr anspricht." Der für seine lockeren Sprüche bekannte Scholl wird damit bis einschließlich der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich für die ARD im Einsatz sein. Dies sei "eine tolle Entwicklung": "Die Arbeit vor der Kamera macht mir nach wie vor sehr viel Spaß, und es freut mich, wenn ich dazu beitragen kann, den TV-Zuschauern Hintergründe zu erklären, Spiele zu lesen und damit zum Verständnis für 'meine' Sportart beizutragen", so Scholl.

Dass dabei auch Porzellan zu Bruch gehen kann, erlebte Scholl bei der Fußball-EM im vergangenen Jahr. Nach dem siegreichen Auftaktspiel der deutschen Elf gegen Portgual kritisierte Scholl Nationalstürmer Mario Gomez mit den Worten: "Ich hatte zwischendrin Angst, dass er sich wund gelegen hat, dass man ihn wenden muss." Der so Gescholtene ist deswegen immer noch nicht gut auf Scholl zu sprechen, wie er jetzt im Interview mit dem Magazin "11 Freunde" erklärte. ire
Meist gelesen
stats