90min.com und EverSport Media Pro Sieben Sat 1 investiert in Sport-Plattformen

Dienstag, 06. Oktober 2015
90min.com erzielt in Deutschland 3,7 Millionen Visits
90min.com erzielt in Deutschland 3,7 Millionen Visits
Foto: Screenshot 9omin.com/de

Pro Sieben Sat 1 investiert weiter in digitale Sport-Plattformen. Der Medienkonzern hat bekannt gegeben, jeweils eine Minderheitsbeteiligung an dem globalen Fußball-Netzwerk 90min.com sowie der Streaming-Plattform EverSport Media übernehmen zu wollen.
90min.com wurde 2011 von Asaf Peled gegründet, der auch weiterhin als CEO fungieren soll. Das Portal hat sich ganz dem Fußball verschrieben und vereinigt User Generated Content sowie semi-professionelle Inhalte von freien Journalisten und Inhalte von großen Sportwebsites. Insgesamt hat die Seite Pro Sieben Sat 1 zufolge 30 Millionen Nutzer. Allein in Deutschland erreicht die Website 3,7 Millionen Visits und 29 Millionen Page Impressions pro Monat. Zur Finanzierung setzt 90min.com auf einen Mix aus Video- und Social-Werbung sowie Native Advertising. Zu den Werbekunden gehören Nike, Kia und Heineken. Insgesamt stecken mehrere Investoren 15 Millionen Euro in das Unternehmen. Die Finanzierungsrunde wird von Pro Sieben Sat 1 angeführt, die weiteren Geldgeber sind Battery Ventures, Dawn Capital und Gemini Ventures. "‚90min‘ gibt Fußball-Fans eine Stimme und ermöglicht ihnen, sich genau bei dem Thema einzubringen, das sie lieben", sagt Zeljko Karajica, Sportverantwortlicher der Pro Sieben Sat 1-Gruppe. "Für unser digitales Sport-Portfolio ist das Portal die ideale strategische Ergänzung. Wir möchten 90min nun weiter entwickeln und als führende Marke in Deutschland etablieren."

Auch mit der zweiten Beteiligung setzt Pro Sieben Sat 1 auf das Thema Sport. EverSport Media überträgt professionelle Sportveranstaltungen aus über 30 Sportarten per Livestream oder als On-Demand-Video ins Internet. Neben eher nischigen Events wie Mixed-Martial-Arts-Kämpfen zeigt die Plattform auch Spiele aus der italienischen Serie A oder La Liga in Spanien. Der Plan von P7S1 sieht vor, auch eigene Inhalte auf EverSport zu streamen und Inhalte der Plattform über das eigene Content-Netzwerk zu verbreiten.

Auf den Bewegtbild-Bereich hatte es P7S1 zuletzt besonders abgesehen: Mit der Übernahme der DOSB New Media und der dazugehörigen Plattform Sportdeutschland.tv hat Pro Sieben sein Portfolio an Inhalten und vermarktbaren Flächen stark ausgebaut. Zudem betreibt der Medienkonzern bereits das Sportportal ran.de und besitzt die Rechte an Sportveranstaltungen wie der Ultimate Fighting Championship, der NFL oder der BMW Open. Außerdem unterhält man mit SAM Sports eine eigene Agentur für Sportmanagement. Zu den Mandanten des Vermarkters SevenOne Media gehören mit Sport1, ran.de und bundesliga.de drei der bekanntesten deutschen Sport-Marken. ire
Meist gelesen
stats