20 Jahre HORIZONT Online Was sich in zwei Jahrzehnten geändert hat

Dienstag, 12. Juli 2016
So sah HORIZONT Online im Jahr 1999 aus
So sah HORIZONT Online im Jahr 1999 aus
Foto: dfv

Im September 1996 schlug die Geburtsstunde von HORIZONT Online. Eine Rückschau auf 20 Jahre – und ein Blick in die Zukunft.
In den Anfangsjahren wurden die Inhalte für HORIZONT Online noch über den Flur getragen. Auf Diskette. Kein Scherz! Abgabetermin für die portablen Datenträger war um 12 und 15 Uhr. Inhalte, das waren im Wesentlichen schmucklose Kurznachrichten – an Bilder oder Videos war nicht zu denken. So radikal, wie sich die Onlinewerbung in den letzten 20 Jahren verändert hat, hat sich auch HORIZONT Online gewandelt. Der Nachrichten-Ticker von einst ist zur Plattform für die großen Branchendebatten geworden und hat sich mit inzwischen bis zu 380.000 Unique Usern und 1,8 Millionen Visits im Monat vom Beiboot zum wichtigen Standbein der Marke HORIZONT entwickelt, deren Selbstverständnis immer digitaler wird.
HORIZONT Online im Jahr 2000
HORIZONT Online im Jahr 2000 (Bild: dfv)
Digital heißt in diesem Fall längst nicht mehr nur Desktop. Während noch vor einigen Jahren die „stationäre“ Website der zentrale Anlaufpunkt für unsere Leser war, werden die Inhalte zusehends mobil gelesen. Eine Entwicklung, die die gesamte Medienbranche umtreibt und auf die wir mit einem umfassenden Mobile-Relaunch reagiert haben.

Noch dramatischer wirkt sich der Boom von Social Media aus. Vor dem kometenhaften Aufstieg von Facebook mit seinen inzwischen 23 Millionen deutschen Nutzern war der Direktzugriff auf HORIZONT Online Normalität. Heute gelangen rund 20 Prozent der Leser über die von Mark Zuckerberg gegründete Plattform auf unsere Website – Tendenz steigend.
Ende der 90er Jahre hatte HORIZONT Online ein eigenes Maskottchen
Ende der 90er Jahre hatte HORIZONT Online ein eigenes Maskottchen (Bild: dfv)
Rechnet man den Traffic von Twitter, Xing, Google+, Linkedin und – mit Abstrichen – Instagram noch hinzu, dann haben sich die Social Networks zu einem der wichtigsten Traffic-Lieferanten von HORIZONT Online gemausert. Von der Google-Suche mit einem Traffic-Anteil von 35 Prozent ganz zu schweigen.

Aus den Tech-Konzernen sind aber nicht nur mächtige Plattformen für die Verbreitung von Inhalten geworden. Als Big Player im Werbegeschäft sind sie auch immer stärker Teil der Berichterstattung. Ein Umstand, dem HORIZONT Online künftig stärker Rechnung tragen wird. Der Startschuss fällt noch in diesem Jahr. mas
Meist gelesen
stats