100 Millionen Dollar für Startups Google Ventures kommt nach Europa

Freitag, 11. Juli 2014
Google Ventures gibt es seit 2009 (Bild: Google)
Google Ventures gibt es seit 2009 (Bild: Google)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Europa London Fonds Bill Mari Taxi-App Paris



Google schickt sich an, über seinen Ventures-Arm auch in Europa in vielversprechende Startups zu investieren. Dafür setzt der Internetkonzern von London aus einen 100 Millionen US-Dollar schweren Fonds auf.
"Unser Ziel ist einfach: Wir wollen in die besten Ideen der besten europäischen Unternehmer investieren und ihnen dabei helfen, diese Ideen mit Leben zu füllen", schreibt Bill Maris, Managing Partner bei Google Ventures, im offiziellen Google-Blog. Dabei beruft Google sich auf das "enorme Potenzial" der europäischen Startup-Szene. "Wir sehen in Städten wie London, Paris, Berlin, Skandinavien und darüber hinaus viele aufstrebende Unternehmen", so Maris weiter und nennt dabei explizit Soundcloud, Spotify und Supercell.

Wie "Gründerszene" unter Berufung auf die "Financial Times" berichtet, soll der europäische Arm von Google Ventures unter anderem von Eze Vidra, Leiter des Google-Campus in London, und dem britischen Investor Peter Read geleitet werden. Google Ventures gibt es bereits seit 2009. Über den Wagniskapitalgeber investierte der Suchmaschinenriese bislang in mehr als 250 junge Unternehmen, vorwiegend in den USA. Zu den bekanntesten Investments gehört die umstrittene Taxi-App Uber. ire
Meist gelesen
stats