Überregionale Stellenkombi von "SZ" und "FR" startet

Mittwoch, 11. Dezember 2002

Der "Stellenmarkt für Deutschland", die überregionale Anzeigenkombination der "Süddeutschen Zeitung" und der "Frankfurter Rundschau" öffnet nun nach dem endgültigen OK des Bundeskartellamts die Pforten. Die kombinierte Auflage erreicht knapp 800.000 Exemplare bei einer Reichweite von 1,5 Millionen Lesern.

59 Prozent der Leser beider Blätter sind zwischen 20 und 49 Jahren alt. Die Stellenkombi tritt in direkte Konkurrenz zur "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", die im Vorfeld versucht hatte, die gemeinsame Vermarktung der beiden Konkurrenten rechtlich zu unterbinden.
Meist gelesen
stats