iPhone sei Dank: Deutsche shoppen alle 10 Sekunden mobil bei Ebay

Freitag, 03. Dezember 2010
Der Launch der iPhone-App hat sich für Ebay gelohnt
Der Launch der iPhone-App hat sich für Ebay gelohnt
Themenseiten zu diesem Artikel:

eBay iPhone Verbreitung USA Deutschland Android Blackberry


Ebay ist einer der großen Gewinner des Smartphone-Booms. Dank der wachsenden Verbreitung internetfähiger Handys - allen voran Apples iPhone - und den weltweit mehr als 13 Millionen App-Nutzern verzeichnet der Online-Marktplatz ein deutliches Wachstum im Mobile-Geschäft. Laut Unternehmensangaben kaufen allein die deutschen Verbraucher inzwischen alle 10 Sekunden mit ihrem Handy bei Ebay ein. Im vergangenen Jahr ging "nur" alle 35 Sekunden ein Produkt über den mobilen Ladentisch.

Was sich die Deutschen mit ihrem Handy auf Ebay so zulegen - und wieviel sie dafür ausgeben - zeigt die sogenannte Ebay Heat Map, eine Art Trendbarometer für Mobile Shopping, der gerade in USA gestartet wurde und Anfang nächsten Jahres auch nach Deutschland kommt. HORIZONT.NET durfte das Tool vorab testen - und hat durchaus interessante Zahlen vorgefunden. So scheinen die deutschen Mobile-Shopper vor allem sonntags bei Ebay zuzuschlagen. Am 1. Advent, dem 28. November, wurden etwa hierzulande Waren im Gesamtwert von knapp 1,8 Millionen Euro mobil eingekauft. An normalen Wochentagen liegt der Warenwert derzeit im Schnitt zwischen 450 und 650 Millionen Euro. Besonders stark nachgefragt werden unter anderem Handys, die am 22. November mit 250 Millionen Euro zum Gesamtwert von 623 Millionen Euro beitrugen.

Um am künftigen Wachstum teilzuhaben, stellt sich Ebay im Mobile-Geschäft ab sofort noch breiter auf. Neben der kürzlich optimierten iPhone-App bietet das Unternehmen künftig auch Apps für alle anderen wichtigen mobilen Betriebssysteme an, so etwa für Googles Android-Plattform, für Blackberry und für Windows-Phone-7-Geräte. mas
Meist gelesen
stats