dmexco-Video: Publicis-Chef Maurice Lévy sieht Nachholbedarf bei digitaler Kreativität

Freitag, 25. September 2009
-
-

Dass Onlinewerbung in puncto Kreativität noch nicht mit den klassischen Disziplinen mithalten kann, darüber waren sich schon die Teilnehmer des dmexco-Panels am Donnerstag weitgehend einig. Publicis-Chef Maurice Lévy geht jetzt noch einen Schritt weiter: "Wenn man sich heute die Bilanz in puncto digitale Kreation anschaut, gibt es allen Grund, frustriert zu sein", sagt Lévy im Video-Interview mit dem dmexco-TV-Team. Nach Ansicht des Publicis-Chefs gibt es zwar erste erfolgversprechende Ansätze in einigen Ländern wie den USA, Großbritannien, Deutschland oder auch Frankreich. Aber die Kreativität im Onlinebereich habe noch lange nicht den Level erreicht, der im TV und anderen Medien inzwischen Standard sei, so Lévy weiter.

Ein Problem, das aus Sicht des Werbemanagers dringend aus der Welt geschafft werden muss. "Einfach nur online zu sein, reicht nicht. Wenn wir eine gute Performance erzielen wollen, dann müssen wir auch kreativ sein", fordert Lévy. mas
Meist gelesen
stats