Zuschauer wählen ARD und ZDF

Montag, 23. September 2002

So knapp wie die Wahl ist das Duell der TV-Sender am Sonntag nicht ausgegangen. Bei der Berichterstattung über das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Kanzler Gerhard Schröder und seinem Herausforderer Edmund Stoiber hatten die öffentlich-rechtlichen Programme klar die Nase vorn.

Rund 5,27 Millionen Zuschauer ab 14 Jahre verfolgen die ersten Hochrechnung bei der ARD (22,6 Prozent Marktanteil), beim ZDF waren rund 4,57 Millionen (20 Prozent) dabei. Zum Vergleich: Bei RTL schalteten in den entscheidenden Minuten zwischen 2,46 und 3,62 Millionen Zuschauer ein. Beim darauf folgenden Spielfilm "Dr. Dolittle" sahen immerhin rund 5 Millionen zu.

Bei Sat 1 wollten die wenigsten Zuschauer die Wahl verfolgen: Nur 0,77 Millionen sahen die erste Hochrechnung hier, für die anschließende Bundesliga-berichterstattung interessierten sich bis zu 3 Millionen Zuschauer.
Meist gelesen
stats