Zeitungsverleger gründen Unternehmen für Online-Rubrikanzeigen

Dienstag, 19. Oktober 1999

Die deutschen Zeitungsverleger wollen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Online-Rubrikanzeigen energisch vorantreiben, erklärten heute die Vizepräsidenten des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger Helmut Heinen und Richard Rebmann zum Abschluß des diesjährigen BDZV-Kongresses. Alle Verlage sollen an dem Unternehmen chancengleich beteiligt werden. Verlage, die sich nicht als Gesellschafter unternehmerisch beteiligen wollen, können ihre Angebote als assoziierte Partner einbringen. Mit dieser Initiative geht der BDZV in die Offensive gegen verlagsferne Angebote, die dem Stammgeschäftsfeld der Verlage, den Rubrikenanzeigen, zunehmend übers Internet Konkurrenz machen.
Meist gelesen
stats