Zeitungsprospekte werden beliebter

Donnerstag, 07. August 2003

Die deutschen Schnäppchenjäger nutzen Prospektbeilagen in Zeitungen intensiver als noch vor vier Jahren: Wie die Prospektstudie 2003 der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) zeigt, lesen 38 Prozent der Nutzer die Beilage komplett durch, 1999 waren es 30 Prozent. Zwei Drittel der Bevölkerung (65 Prozent) lesen Prospekte häufig oder gelegentlich. Bei Anzeigen in Zeitungen liegt dieser Wert mit 66 Prozent auf gleichem Niveau.

Zudem werden die bunten Beilagen gezielt zur Einkaufsplanung genutzt: 62 Prozent der Leser haben die Broschüren schon einmal oder öfter aufgehoben beziehungsweise zum Einkaufen mit in einer Geschäft genommen. Kritischer sehen die Verbraucher die Werbesendungen in Briefkästen: 69 Prozent halten die Direktwerbung laut ZMG für "überflüssig und reine Papierverschwendung". he
Meist gelesen
stats