Zeitungen starten Tracking-Studie zur Werbeeffizienz

Freitag, 12. April 2002

Die Zeitungs-Marketing-Gesellschaft (ZMG) wird erstmals eine kontinuierliche Studie zur Ermittlung der Werbeeffizienz ins Leben rufen. Der sogenannte Zeitungsmonitor ist als kontinuierliche Begleitforschung zum Werbeverhalten der wichtigsten Anzeigenkunden angelegt. Jede Woche werden in einer telefonischen Umfrage bundesweit 350 Personen zur Werbeerinnerung und Wahrnehmung von Kampagnen befragt. Jährlich kommen damit 18.200 Fälle zusammen. Daneben werden unter anderem die Bekanntheit von Unternehmen und Marken, zur Mediennutzung und den Einkaufsgewohnheiten der Bevölkerung erhoben.

Mit Satellitenbefragungen kann zudem für den spezifischen Kunden die Werbewirkung einzelner Kampagnen ermittelt werden. "Der Zeitungsmonitor wird in seiner umfassenden Anlage schon in sehr kurzer Zeit für die Werbekunden und deren Agenturen sowie für die Zeitungen in Deutschland ein unverzichtbares Instrument zur Beobachtung der Werbeeffizienz sein", erklärt Hans-J. Hippler, Leiter Forschung der ZMG.
Meist gelesen
stats