Zeitschriften-Ikone "Max" kommt zurück

Donnerstag, 30. August 2012
Cover der Ausgabe 2011
Cover der Ausgabe 2011

Das Lifestyle-Magazin "Max" kommt am 13. September an den Kiosk. Burda, das die Rechte an der Zeitschriften-Ikone der 90er Jahre hält, hatte im Oktober vergangenen Jahres einen Wiederbelebungsversuch gestartet und im Mai angekündigt, künftig einmal im Jahr zu erscheinen. Das in zwei Wochen erscheinende Heft steht unter dem Motto "Warum das Leben GERADE JETZT schön ist" und wird von einem externen Projektteam unter der Führung von Nikolaus Albrecht umgesetzt, der früher für Titel wie "Vanity Fair" und "Glamour" tätig war. Produziert wird es von Storyboard.

Der Themenschwerpunkt liegt auf Berlin: Es geht um "Themen und Menschen, die dafür verantwortlich sind, dass die ganze Welt Deutschlands Hauptstadt so elektrisierend finden", schreibt der Verlag in den Mediadaten.

Die Druckauflage des 220 Seiten starken Magazins liegt bei 100.000 Exemplaren, der Copypreis beträgt 6 Euro. Die 1/1-Seite 4c kostet 14.900 Euro. Von der Ausgabe 2011 wurden insgesamt 55.000 Stück verkauft.

"Max" war nach sinkenden Auflagen 2008 eingestellt worden und lebte nur noch im Netz weiter. 2011 hatte Burda entschieden, es mit einem One-Shot nochmals im Printmarkt zu probieren. Die redaktionelle Verantwortung lag bei Oliver Wurm und Alexander Bökerpap
Meist gelesen
stats