Zeit Verlag 2010 mit Umsatzplus von 9 Prozent / Knapp ein Drittel aus "neuen" Aktivitäten

Montag, 14. Februar 2011
"Zeit"- Chefredakteur Giovanni di Lorenzo
"Zeit"- Chefredakteur Giovanni di Lorenzo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hamburg Verlag Umsatzplus Gesamterlös Vertriebsumsatz


Kein Jahr ohne Rekord: Der Zeit-Verlag in Hamburg hat seine Gesamterlöse in 2010 um 9 Prozent auf 134 Millionen Euro (2009: 123 Millionen) steigern können. Wie das Holtzbrinck-Tochterunternehmen mitteilte, stiegen die Vertriebsumsätze im vergangenen Jahr auf 59,7 Millionen Euro, das sind 6 Prozent mehr als in 2009. Bei den Anzeigenumsätzen legte der "Zeit"-Verlag im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent auf 47,3 Millionen Euro zu. Rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes entfielen 2010 auf die so genannten neuen Geschäftsfelder jenseits der Wochenzeitung „Die Zeit", also auf die Magazine, Bücher und CDs, Veranstaltungen, die neue Kundenmagazinsparte Tempus Corporate sowie auf die Online-Aktivitäten, also Zeit Online und das Karriereportal Academics.de, das der Verlag mit dem Hochschulverband betreibt.

Bei Zeit Online, das wie die meisten journalistischen Internetportale wohl noch immer defizitär arbeitet, nennt der Verlag keine absoluten Zahlen. Nur soviel: Die klassischen Werbeerlöse seien bei Zeit Online um 50 Prozent gestiegen. hor
Meist gelesen
stats