Zahl der DSL-Nutzer wächst weiter

Freitag, 11. März 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Marktforschungsinstitut China USA Japan Südkorea Deutschland


Die Zahl der User, die via Breitband-Festnetz ins Internet gehen, ist im vergangenen Jahr um satte 60 Prozent auf knapp 97 Millionen gestiegen. Dies hat das Londoner Marktforschungsinstitut Point Topic erhoben. In absoluten Zahlen sind 2004 weltweit insgesamt 35 Millionen DSL-Anschlüsse hinzugekommen.

Dabei hat China mit einem Plus von 4,4 Millionen Anschlüssen seine globale Führung ausgebaut. Insgesamt gibt es im Reich der Mitte damit über 17,1 Millionen User, die per Highspeed-Festnetz ins World Wide Web einsteigen. China hat im vergangenen Jahr doppelt so viel zugelegt wie die USA, die im Ranking zweitplatzierte Nation. In den USA gab es zum Jahresende 13,7 Millionen DSL-Anschlüsse.

Knapp dahinter rangiert Japan mit 13,3 Millionen Usern. Auf Platz vier folgt Südkorea nur mehr knapp vor Deutschland, das zum Stichtag 31. Dezember auf 6,7 Millionen DSL-Kunden kam. mas
Meist gelesen
stats