ZDF startet Paralympics-Berichterstattung

Freitag, 12. März 2010
Yorck Polus moderiert die Paralympics im ZDF. Foto: ZDF
Yorck Polus moderiert die Paralympics im ZDF. Foto: ZDF

In der Nacht von Freitag auf Samstag startet das ZDF die Übertragung der 14. Paralympics in Vancouver mit der Eröffnungsfeier. Traditionell teilen sich ARD und ZDF auch in diesem Jahr die genutzte Technik sowie die Berichterstattung. Anders als bei Olympia erstatten die Sender blockweise und nicht im täglichen Wechsel Bericht über die Paralympics. Den Zeitraum vom 12. bis 17. März übernimmt das Zweite, das Erste kümmert sich redaktionell um die Wettkampftage vom 18. bis 21. März. Yorck Polus moderiert die Winter-Wettbewerbe Ski Alpin, Skilanglauf, Biathlon, Schlitten-Eishockey und Rollstuhl-Curling in zwei Sendestrecken: Nach "Heute Nacht" gibt es ein "ZDF Paralympics Extra" und am darauffolgenden Vormittag jeweils eine Sendung um 10.30 Uhr, in der Polus die Highlights des Vortages resümiert.

Inhaltlich befassen sich die Sondersendungen mit "informativen Erklärstücken, Athletenporträts und vielem mehr". Neben Interviews mit Siegern, Verlierern und prominenten Gästen soll ein "Blick hinter die Kulissen des Behindertensports" gewährt werden. Matthias Berg, mehrfacher Paralympics-Goldmedaillengewinner, unterstützt Polus dabei als Experte im Studio. 2006 erreichten die Winter-Paralympics bei sieben Sendungen einen durchschnittlichen Marktanteil von 7,9 Prozent, was rund 0,92 Millionen Zuschauern entspricht. hor
Meist gelesen
stats