ZDF senkt Preise für Tour-de-France-Spots

Dienstag, 04. Juli 2006

Das ZDF Werbefernsehen senkt seine Preise für Spots während der Übertragungen der Tour de France nachträglich um 50 Prozent. Das gilt auch für Sonderwerbeformen wie Single-Splitscreens und Solospots. Nachdem viele Favoriten inklusive Jan Ullrich wegen Dopingvorwürfen nicht an den Start gehen durften, hält sich das Interesse an der Tour de France bei ARD und ZDF in Grenzen. Die Übertragung am Samstagnachmittag sahen 1,47 Millionen Zuschauer (Marktanteil 15,3 Prozent), am Sonntag sahen mit 1,63 Millionen (MA 14,5 Prozent) nur unwesentlich mehr Menschen zu. Die Fußball-WM dagegen sorgt auch im Teletext und beim Online-Auftritt des ZDF für großen Zulauf. Seit Beginn der WM erzielte ZDF.de rund 40 Millionen Seitenabrufe. Der Teletext des ZDF erreichte im Juni mit einem Marktanteil von 20,3 Prozent sogar den höchsten Wert der vergangenen zehn Jahre. dhe

Meist gelesen
stats