ZDF holt "Kommissar Rex" aus dem Ruhestand zurück

Montag, 06. Juli 2009
Kommissar Rex mit seinem italienischen Herrchen Lorenzo Fabbri
Kommissar Rex mit seinem italienischen Herrchen Lorenzo Fabbri
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF Serienklassiker Rex Sat.1 Erfolgserie Ruhestand Jan Mojto


Das ZDF reanimiert den Serienklassiker "Kommissar Rex". Ab dem 9. Juli zeigt der öffentlich-rechtliche Sender die frühere Erfolgserie von Sat 1 immer donnerstags um 20.15 Uhr. Sat 1 hatte die Serie 2004 nach zehn Jahren wegen des nachlassenden Zuschauerinteresses eingestellt. Die Rechte an der Serie sicherte sich Produzent Jan Mojto. Die neuen Folgen produzierte Mojtos Beta Film und EOS als Koproduktion von ZDF, ORF und der italienischen RAI. In Italien lief die erste Staffel mit acht Folgen bereits sehr erfolgreich und erzielte nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" Marktanteile von durchschnittlich 25 Prozent.

Ob die hiesigen TV-Zuschauer die in Rom spielende Neuauflage von "Kommissar Rex" ebenfalls goutieren, wird sich zeigen. Zumindest Rex hat sich bereits erfolgreich an seine neue Umngebung gewöhnt: In den neuen Folgen gibt es Tramezzini und Pizza statt Wurstsemmeln zur Belohnung. dh
Meist gelesen
stats