ZDF geht mit virtuellem Nachrichtenstudio an den Start

Montag, 13. Juli 2009
Virtuelles Nachrichtenstudio mit ZDF-Moderator Steffen Seibert
Virtuelles Nachrichtenstudio mit ZDF-Moderator Steffen Seibert

Kommenden Freitag, 17. Juli, fällt auf dem Lerchenberg der Startschuss. Dann präsentiert das ZDF seine "Heute"-Nachrichten und das "Heute-Journal" erstmals aus dem neuen virtuellen Studio. Die Moderatoren bleiben während der Sendung nicht wie bisher an einem Platz stehen, sondern bewegen sich künftig in dem rund 700 Quadratmeter großen grünen Raum. Herzstück des Studios ist ein 3-D-Erklärraum, mit dessen Hilfe das ZDF den Zuschauern Zusammenhänge besser und verständlicher darstellen will.

Den Auftakt macht Steffen Seibert in der "Heute"-Sendung um 19 Uhr. Noch im Herbst dieses Jahres werden auch die ZDF-Sendungen "Logo!", "ZDF-Mittagsmagazin", "Heute 100 Sekunden" sowie die wöchentlichen Magazine "Blickpunkt" und "ZDF Wochen-Journal" aus dem neuen Studio gesendet. Medienberichten zufolge hat sich das ZDF den Neubau 30 Millionen Euro kosten lassen. jm
Meist gelesen
stats