ZDF dreht fünfteiliges Soko-Crossover

Freitag, 05. April 2013
Dauerbrenner: "Soko 5113" feierte kürzlich die 500. Folge (Foto: ZDF/Robert Späth)
Dauerbrenner: "Soko 5113" feierte kürzlich die 500. Folge (Foto: ZDF/Robert Späth)
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF Krimireihe Wismar Wien München Köln Stuttgart



Die Krimireihe "Soko" ist für das ZDF am Vorabend seit Jahren ein zuverlässiger Quotengarant. Erst kürzlich feierte das Team von "Soko 5113" die 500. Folge. Neben den Münchner Kommissaren gibt es inzwischen sechs weitere Teams, die von Wien bis Wismar ermitteln. Zum ersten Mal in der Geschichte der Serie treffen nun die Ermittler aus fünf verschiedenen Städten aufeinander und gehen in einem fünfteiligen Soko-Crossover gemeinsam auf Verbrecherjagd. Seit dieser Woche steht jeweils ein Hauptdarsteller der Soko-Teams aus München, Köln, Wismar, Stuttgart und Leipzig für die Dreharbeiten zu dem fünfteiligen Krimi-Event vor der Kamera. Auch inhaltlich wird sich der Fall quer durch die Republik ziehen: Die Kommissare bekommen es durch den Mord an einem Polizisten mit Kapitalverbrechen wie Entführung, Menschenhandel und Erpressung zu tun. Außerdem gerät ein junger Anwalt zwischen die Fronten.

Neben bekannten Soko-Gesichtern stehen für das Crossover auch Schauspieler wie Yvonne Catterfeld, Sven Martinek, Jochen Nickel, Matthias Schloo und Claudine Wild vor der Kamera. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Mai. Ausgestrahlt wird das fünfteilige Crossover im Herbst 2013 auf dem bekannten Vorabend-Sendeplatz der "Soko"-Reihe von Montag bis Freitag. dh
Meist gelesen
stats