ZDF-Sprecher Walter Kehr wechselt zum MDR

Dienstag, 10. Januar 2012
Walter Kehr
Walter Kehr

Der krisengeschüttelte Mitteldeutschen Rundfunk bekommt ein neues Sprachrohr: MDR-Intendantin Karola Wille holt Walter Kehr, seit 20 Jahren Sprecher des ZDF, als neuen Hauptabteilungsleiter Kommunikation nach Leipzig. Kehr tritt sein Amt zum 15. Februar an. Der gelernte Zeitungsjournalist ist ein öffentlich-rechtliches Urgestein. In Mainz leitete Kehr 20 Jahre lang die ZDF-Pressestelle und war stellvertetender Leiter der Hauptabteilung Kommunikation. In Leipzig folgt der 57-Jährige auf den ehemaligen Pressesprecher Dirk Thärichen, der den Mitteldeutschen Rundfunk mit dem Abschied von Gründungsintendant Udo Reiter ebenfalls verlassen hat. Über die genauen Gründe für die Trennung machte der Sender keine Angaben, offiziell hieß es, der Vertrag mit Thärichen sei "im gegenseitigen Einvernehmen aufgehoben" worden.

In Leipzig wartet auf Kehr eine Menge Arbeit: In den vergangenen Monaten sorgte der Sender für zahlreiche negative Schlagzeilen. Karola Wille setzt nun auch in der Kommunikation auf einen klaren personellen Neuanfang. dh
Meist gelesen
stats